Weihnachtsbaum in Sachsen selber schlagen …

Am Sonntag wollten wir einen Weihnachtsbaum selber schlagen, vorzugsweise irgendwo in der nähe, also in Sachsen. Da Sachsen doch ziemlich groß ist und Sonntags nachmittags um 15:00 nicht mehr viel passiert, haben wir dann bei einem Händler aus Sachsen gekauft ohne selber den Baum zu schlagen. Wenn wenn wir gewollt hätten, hätten wir aber bei dem Händler unseren Weihnachtsbaum selber schlagen können nur eben nicht vor Ort. Da der Verkaufsstandort hier bei uns in Freiberg war, wir den Baum vorab sehen konnten, kauften wir halt hier ohne den Weihnachtsbaum selber zu schlagen. Nächstes Jahr fahren wir wohl mal ein Stück!

Den Händler den ich euch vorstellen möchte findet ihr unter een-baum-aus-sachsen.de. Was mich wundert sind die undurchsichtigen Preise auf der Homepage, denn wir kauften beim Verkaufsstandort Freiberg eine Nordmanntanne für 35 Euro. Der Preise resultierte aus einem Fähnchen an der Nordmanntanne und ich glaube von 7 Euro bis knapp 40 Euro für einen Weihnachtsbaum war alles dabei. Ziemlich simpel also zu erkennen was ein Weihnachtsbaum kostet.

Weihnachtsbaum in Sachsen selber schlagen

Verkaufsstandorte in Sachsen sind derzeit Bad Gottleuba, Stolpen, Bischofswerda, Dresden, Freiberg, Großröhrsdorf, Kamenz, Pirna, Radeberg, Weinböhla und Wilthen.

Sägen oder schlagen Sie selbst heißt es auf der Weihnachtsbaumplantage in Kammerhof in Markersbach (Bahratal) und in Stolpen, direkt unterhalb der historischen Burg Stolpen.

Nähere Infos entnehmt ihr am besten der oben genannten Webseite! Mir ist klar das ein Weihnachtsbaum in jedem Baumarkt oder vor jeden Ikea gekauft werden kann aber bei dem oben genannten Händler kann der Baum erst mal in voller Pracht angesehen werden, bevor er verpackt wird. Mit anderen Worten die Katze wird nicht im Sack gekauft! Ich war heute bei Ikea und da waren die Weihnachtbäume bei weitem günstiger aber da waren die auch größtenteils schon im Netz verpackt so das ich den Weihnachtsbaum vorher gar nicht sehen konnte. Was ich auch sehr schätze das ich weiß wo der Baum herkommt. Mit einem Weihnachtsbaum aus Sachsen unterstütze ich zumindest die Hänler hier in der Nähe!

In diesem Sinne Frohe Weihnacht!

Update 26.1.2015:

Einen Weihnachtsbaum selber schlagen kann man unter anderem bei den zuständigen Förstern in der Umgebung! Ich habe mir sagen lassen das man dazu den Förster in der näheren Umgebung kontaktieren soll! Fündig wo ein Förster ist, wird man wohl am schnellsten über ein Telefonbuch bzw. über die Gelbe Seiten etc. ! Viele Förster bieten das schlagen von Weihnachtsbäumen an, weil Sie kennen ihren Wald ja am besten und wissen wo ein Weihnachtsbaum geschlagen werden muss. So zumindest haben mir das Menschen aus meiner näheren Umgebung erzählt! Sicher muss man dann bei Förster für den Weihnachtsbaum auch etwas bezahlen aber dafür erhält man dann einen Weihnachtsbaum aus dem näheren Umgebung!

Über Daniel Birkhahn 389 Articles
Ich bin Daniel Birkhahn, jung, dynamisch, sozial engagiert, Orthographiemuffel, Querdenker, lieber Ehemann und Papa von 4 Kindern. Beruflich schlage ich mich als Altenpfleger durch und nebenbei beschäftige ich mich mit Technik, dem Web und alles was irgendwie hinterfragt werden kann!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen