Erdbeeren vom Erdbeerfeld in der Umgebung von Freiberg




Heute war ich mit meiner Frau und den Kindern auf dem Erdbeerfeld in Kleinschirma, einem Erdbeerfeld in der Umgebung von Freiberg in Sachsen. Wir hatten die letzten Tage mit dem Gedanken gespielt mal frische Erbeeren vom Feld zu sammeln. Das Erdbeerfeld in Kleinschirma zwischen Freiberg und Oberschöna bietet sich da an, weil es wirklich nicht weit von unserem Wohnort entfernt ist.

Wo ich den Beitrag jetzt so schreibe fällt mit ein das ihr bestimmt gern wissen wollte wie hoch der Preis pro Kilo Erbeeren war? Dazu muss ich sagen ich kann es gar nicht mehr genau sagen, weil ich darauf gar nicht geachtet hatte. Im Vordergrund stand das meine Frau, die Drillinge und unser Sohn einfach nur Spaß beim sammeln der Erbeeren haben. Ich habe im Prinzip den Korb gehalten und darauf aufgepasst das die Erbeeren auch wirklich den Weg in den Korb finden und nicht in (nur) in den Bauch. Dazu muss ich sagen 2 unserer Kinder haben eine Fructoseintoleranz und dürfen gar keine Erbeeren essen aufgrund des Fruchtzuckers. Zurück zum Preis, ich habe für etwa 2 Kilo Erdbeeren ca. 8 Euro bezahlt. Ich finde das ist ein fairer Preis den ich gern bereit war zu zahlen da, jeder von uns selber entscheiden konnte welche Erbeeren er sammeln wollte und später auf der Erdbeertorte sieht. Mal ganz ehrlich frischer als vom Feld Erdbeeren zu sammeln (essen) geht doch gar nicht.

Warum schreibe ich den Beitrag? Im Prinzip ganz einfach zu sagen. Vor dem Besuch des Erdbeerfeldes in Kleinschirma in der nähe von Freiberg solltet ihr die Webseite besuchen, weil dort findet ihr verschiedene wichtige Informationen über das Erdbeerfeld. Wir hatten die Tage mehrmals auf die Webseite geschaut und konnten zum Beispiel lesen das es nicht genug rote Erbeeren oder nur wenige rote Erdbeeren gibt. Im übrigen hatten wir vorige Woche auch gelesen das es keine Erdbeeren gibt und deshalb das Erdbeerfeld in Kleinschirma geschlossen blieb. Auch konnten wir lesen wie die Corona Schutzmaßnahmen aussehen. Da steht dann eben ob Mundschutz oder Handschuhe beim sammeln getragen werden müssen oder ob die Abstandsregeln reichen. Also vor dem Besuch die Webseite des Erbeerfeldes besuchen. Nichts ist schlimmer als wenn ihr da mit der Familie zum Feld hinfahrt und es keine Erdbeeren gibt bzw. das Erdbeerfeld geschlossen ist.

So nun wünsche ich euch viel Spaß beim sammeln eurer Erdbeeren eventuell sehen wir uns ja auf dem Erdbeerfeld.




Über Daniel Birkhahn 397 Artikel
Ich bin Daniel Birkhahn, jung, dynamisch, sozial engagiert, Orthographiemuffel, Querdenker, lieber Ehemann und Papa von 4 Kindern. Beruflich schlage ich mich als Altenpfleger durch und nebenbei beschäftige ich mich mit Technik, dem Web und alles was irgendwie hinterfragt werden kann!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Achtung: Der Name und die E-Mail sind Pflichtfelder! Der Name, die E-Mail und die ermittelte IP wird auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO gespeichert. Mehr Informationen siehe der Datenschutzerklärung. Ich behalte mir das Recht vor Kommentar-Spam zu bearbeiten bzw. zu löschen.

*