Alternatives DSGVO-konformes WordPress Analytics Plugin mit Statistiken




Mehrere Jahre hatte ich immer Matomo als Analytics Plugin für WordPress genutzt. Es hat mir zuverlässig die Statistiken zu Besuchern und Seitenaufrufen gezeigt. Es war DSGVO-konform und ich musste keine Daten an Dritte abgeben. Im Prinzip war Matomo für mich ideal. Da ich mich aber gelegentlich auch umsehe nach anderen Analytics Plugins für WordPress, stellte ich schnell fest das Matomo für mich etwas zu überdimensioniert ist und es weniger große Statistik Plugins gibt. Ein kleineres Plugin bedeutet ja meist auch schneller.

In die Nähere Auswahl kam dann das bekannte Statify welches ja bekannt sein dürfte und auch DSGVO-konform ist. Mit dem Plugin Statify – Erweiterte Auswertung lassen sich dann auch Statistiken in Form von Tabellen und Diagrammen anzeigen. Das bedeutet aber auch, ich bin schon wieder bei 2 Plugins für die Statistiken der Besucher. Der Grundgedanke war aber etwas schlankeres als Matomo zufinden was auch noch DSGVO-konform ist.

Meine Wahl viel dann auf Koko Analytics, weil es ein kleines, schnelles und ein simples Plugin für WordPress ist. Koko Analytics hat ein Dashboard-Widget im Backend und ein Widget für die Sidebar im Frontend. Es zeigt zuverlässig Besucher, Seitenaufrufe und Verweise an. Ein weiterer Vorteil von Koko Analytics ist das die meisten Cache-Plugins unterstützt werden. Es ist nicht nötig Cookies zu setzen um Statistiken zu erhalten. Für mich ganz wichtig, das Statistik-Plugin ist DSGVO-konform und sendet keine Daten an Dritte. Ich habe damit alle Daten in der Hand, zumal die Besucher das Tracking ganz einfach durch die Aktivierung von „Do Not Track“ im Browser verhindern können. Eine Demo von Koko Analytics gibt es im übrigen auf der Demo-Seite hier.

Ich habe die Statistiken zwischen Matomo und Koko Analytics mehrere Wochen verglichen und darf sagen das es keine großen Unterschiede in den Statistiken gibt. Ich finde sogar Koko Analytics macht seine Arbeit genauer. Die Statistiken die Koko Analytics dabei liefert sind für meine Zwecke ausreichend auch wenn sich die Statistiken nur auf Besucher, Seitenaufrufe und Verweise beziehen.

Ich habe mich also von Matomo getrennt und nur noch Koko Analytics im Blog um Statistiken zu erhalten und respektiere damit den Datenschutz der Besucher aus den oben genannten Gründen. Seht euch das Plugin mal an es ist einen Blick wert.




Über Daniel Birkhahn 399 Artikel
Ich bin Daniel Birkhahn, jung, dynamisch, sozial engagiert, Orthographiemuffel, lieber Ehemann und Papa von 4 Kindern. Beruflich schlage ich mich als Altenpfleger durch und nebenbei beschäftige ich mich mit Technik, dem Web und alles was irgendwie hinterfragt werden kann!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*