WordPress: Dem Feed Copyright und Fingerabdruck hinzufügen

Ihr kennt die Feed´s, wo am Ende vom Feed jede Menge Copyright-Informationen und sogar ein Digitaler Fingerabdruck stehen? Ich habt euch schon immer gefragt wie dem Feed Copyright und Fingerabdruck hinzugefügt wird? Ja, dann kommt hier die Antwort!

copyfeedBei WordPress gibt es mehrere Möglichkeiten um den Feed Copyright und Fingerabdruck hinzuzufügen. Einmal wäre die Möglichkeit mit WordPress Plugins oder eben mit einem Code-Schnipsel für die functions.php. Beide Lösungen führen erfolgreich zum Ziel.

Bisher habe ich immer WP ©Feed von Frank Bültge genutzt um im Feed Zusatzinformationen also zusätzlichen Content hinzuzufügen. Download im Plugin Directory. Copyright und Fingerabdruck liesen sich recht einfach einfügen und das Plugin tat immer was es sollte. Ich kann mich erinnern das wohl das einstellen des Plugins nicht so einfach war aber nachdem ich das erst mal alles eingestellt hatte lief es bis her doch gut!

Hier mal die Einstellungen wie ich sie hatte.

copyFeed Menu

Ein Plugin was auch gern von Bloggern genutzt wird ist Simple Feed Copyright. Download im Plugin Directory. Viele nutzen vermutlich das Simple Feed Copyright Plugin für WordPress weil es wirklich simpel zu bedienen ist. Da ich aber gerade eine neue Theme hier installiert, habe möchte ich gern ein paar Plugins sparen und da wäre es doof einfach nur WP ©Feed von Frank Bültge gegen Simple Feed Copyright zu wechseln. Nein, es musste eine andere Lösung her um Copyright und Fingerabdruck in den Feed zu bekommen und zwar ein Codeschnipsel für die functions.php.

In der Tat gibt es eine Lösung und zwar sieht die so aus.

Code Schnipsel FEEDDen Download gibt es hier CodeschnipselFEED.php . Im Feed liest sich das dann so klein und wird nur kenntlich bei Interesse. Ist also nicht aufdringlich und hat trotzdem seine Wirkung.

Copyright © ABCD-WEB.de 2008 – 2014. Dieser Feed ist nur für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung ist ohne vorherige Abklärung untersagt. Eine Verwendung dieses Feeds auf anderen Webseiten verstößt gegen das Urheberrecht. Wenn Sie diesen Artikel nicht in Ihrem News-Reader lesen, so macht sich die Seite, die Sie betrachten der Urheberrechtsverletzung schuldig. Digitaler Fingerprint: e3c7aaa4e3293f5e4466374df302a111

Fazit:

Wer es gern als Plugin mag wird mit den Plugins WP ©Feed von Frank Bültge oder Simple Feed Copyright ganz glücklich. Beide Plugins sind recht einfach einzurichten auch wenn man da ein wenig Zeit dafür braucht! Wer lieber Plugins spart und sich an die functions.php ran traut und dort etwas einfügen möchte der wird mit den Codeschnipsel auch nicht schlecht fahren. Ich habe in die functions.php die obigen Zeilen eingegeben und bisher gab es keine Probleme.

Nachtrag: Mit dem Codeschnipsel gabs in letztern Zeit immer mal Probleme mit dem Feed, drum würde ich an eurer Stelle lieber auf ein Plugin setzen!

Über Daniel Birkhahn 386 Articles
Ich bin Daniel Birkhahn, jung, dynamisch, sozial engagiert, Orthographiemuffel, Querdenker, lieber Ehemann und Papa von 4 Kindern. Beruflich schlage ich mich als Altenpfleger durch und nebenbei beschäftige ich mich mit Technik, dem Web und alles was irgendwie hinterfragt werden kann!

8 Kommentare

  1. Hej Daniel,

    wie Du vielleicht mittlerweile mitbekommen hast, bin ich ja ein Fan von manuellen Umsetzungen. ;-) Daher habe ich Dein Script natürlich sofort heruntergeladen … danke dafür.
    Das Tüpfelchen auf dem „i“ wäre noch, wenn die End-Jahreszahl nicht manuell geändert werden müsste – ich habe das beispielsweise in meinem Footer in den Copyright-Angaben mit diesem Code umgesetzt.

    Aber leider wird dieser Code nicht in der functions.php akzeptiert. Hast Du da vielleich noch eine Idee?

    Gruß Sylvi

  2. Den Code kannste unter dem Bild runterladen! Ich mach das lieber so ohne ein Plugin, weil geht das Plugin für die Codeanzeige mal nicht mehr dann geht gar nix mehr und ich bearbeite alle Beiträge wieder!

    Deine Frage wie das Datum bearbeitet werden kann hat ich auch schon beschäftigt! Genauso würde ich gern den Link zum Beitrag /Permalink eingeben aber die Idee ist mir leider noch nicht gekommen.

    Den Code bekommst im RSS angezeigt wenn du einen bestehenden Beitrag nochmal bearbeitest, erst dann wird der Code aus der funtions.php eingefügt und im Feed angezeit! Das solltest du noch wissen! ;-)

  3. Alles klar. Meinen eigenen Fingerprint habe ich übrigens mit dem Firefox-Addon Lastpass erstellt. Darin kann man die Zeichenlänge und die Mindestanzahl der Zahlen vorgeben.

  4. Ich nehme an jetzt ging das oder? Ist aber ziemlich simpel oder? Wenn du das noch rausbekommst wie ich das hinbekommen das Datum und Permalink zum Artikel eingeben werden kann dann ist es perfekt!

    Man müsste das vermutlich komplett umschreiben mit Echo usw. damit das ausgeben werden kann.

  5. Das habe ich fast befürchtet. ;-)

    Ich habe den Code leider erst nach Veröffentlichung meines heutigen Beitrages der functions.php hinzugefügt. Mal schau’n, wie der Feed bei den nächsten Beiträgen aussieht. Ich habe meine eigenen Blogbeiträge abonniert, damit ich weiß, ob und wie der Feed bei den Abonnenten ankommt.

    Gruß Sylvi

Kommentar verfassen