Sonntagsschnappschuss, keine Eier & eine großes Maul!

Interessante Überschrift oder? Immer wieder Sonntags schaue ich mir in diversen Blogs die Sonntagsschnappschüsse an. Wenn mir dann so ist, lass ich dann einen Kommentar da! Diese Woche hatte ich dann wohl ein „großes Maul“ und gab eine Spitze über Spiegelei in Sandra´s Blog unter Sonntags-(schnapp-)schuss die 11te ! Da ich Mann´s genug bin um Spiegelei zu machen, stellte ich mich kurzerhand in die Küche und so gab es gestern Spiegelei!

Bevor ich allerdings Speigelei machen konnte musste ich noch paar Eier kaufen gehen, weil meine Frau das Essen plant und somit die Eier nicht fehlen dürfen! Ich bin also in das Kaufland getigert und wollte schnell noch paar Eier holen! Nun konnte ich es fast nicht glauben, die hatten im Kaufland nur noch die Bioeier und da dachte ich mir, ich könnte die Eier auch beim Bioladen vor dem Kaufland kaufen.

Also raus aus dem Kaufland und rein in den Bioladen und erst mal nach dem Preis erkundigt! Ich muss dazu sagen das vor 6 Wochen 30 Eier noch 3 Euro kosteten. Vor 14 Tagen kosteten die Eier dann schon 4 Euro. Gestern wo ich Eier kaufen wollte sagte mir die Verkäuferin 5 Euro für 30 Eier.

Ich wollte nun mal wissen warum die Euer so teuer sind und mir wurde erklärt das die Bauern die Eier zurückhalten würden wegen Ostern. So kann man den Preis in die Höhe treiben und zu Ostern wo entsprechend Eier gefragt sind Kasse machen! Sowas nenne ich Marktwirtschaft, ganz toll oder?

So nun aber genug rumgeschwaffelt ich hatte dann 6 Eier gekauft und Oma´s Spiegelei auf Brot gemacht! Hier das Ergebniss der Spiegeleier aus der Küche Birkhahn!

So Sandra, es ist also mehr als nur ein Ei in die Pfanne zu bringen finde ich! Im übrigen meiner Frau hats geschmeckt! Ach und bevor du was sagst, ein Omelett war es nicht, das sieht dann noch bissel anders aus! :-)

Den Sonntagsschnappschuss findet ihr übrigens nicht nur auf den Blog von Sunny sondern auch bei Ostseenixe, Chaosweib, meinem Schwager und vielen mehr! Einfach mal bei Sunny schauen und durchklicken.




Über Daniel Birkhahn 390 Articles
Ich bin Daniel Birkhahn, jung, dynamisch, sozial engagiert, Orthographiemuffel, Querdenker, lieber Ehemann und Papa von 4 Kindern. Beruflich schlage ich mich als Altenpfleger durch und nebenbei beschäftige ich mich mit Technik, dem Web und alles was irgendwie hinterfragt werden kann!

5 Kommentare

  1. Lecker schaut’s aus! Wann darf ich essen kommen?
    Aber sei froh, das die 3 Grazien noch nix von Papa’s Spiegelei essen mögen, sonst wärst Du bei den Eierpreisen bald ar :D
    LG,
    Sabo
    PS … Große Klappe – kenn ich noch jemanden :D *psssssssssst*

  2. Hallo Schwager,

    dein Trackback ist wohlbehalten angekommen, vielen dank dafür …

    Wir reden zuviel und antworten zu schnell – oft bereuen wir, was wir gesagt haben, aber dann ist es meistens schon zu spät. Ein gesprochenes Wort lässt sich nicht wieder zurückholen. „Erst nachdenken, dann reden!“ (Jens-Uwe-Flügel)“

    diesen Rat aus der Schulzeit hast du wohl vergessen?

Kommentar verfassen