Test: greetz.de – Karten online erstellen und versenden

Mein Schwager hatte in seinem Blog kürzlich greetz.de vorgestellt. Mit greetz.de kann man Karten jeglicher Art online erstellen, unter anderem auch Grußkarten und diese dann via Post dem Empfänger zustellen lassen! Da der Bruder meiner Frau Geburtstag hatte und ich ohnehin eine Geburtstagskarte versenden wollte nahm ich den Geburtstag zum Anlass mal greetz.de zu testen.

Beim Aufruf der Seite viel mir sofort oben die Telefonnummer für Fragen und Anregungen auf. Da es eine Festnetznummer für Duisburg war habe ich mal den Service angerufen. Nach 15 Sekunden Warteschleife war eine nette kompetente Frau für mich da, die mir bereitwillig Auskunft gab! Ich erkundigte mich was es den für einen Unterschied zwischen Mitgliedern gibt und unangemeldeten Usern. Der Unterschied liegt im Preis und im Support sagte man mir am Telefon. Außerdem wäre eine Nachverfolgung sprich Support besser als angemeldeter User. Mich interessierte außerdem noch wie lange es dauert bis die Karte dann braucht bis sie beim Empfänger ist! Antwort war 2 bis 4 Tage! Auf die Frage ob man Paypal unterstützen würde sagte man mir das es wohl mal Probleme gab aber diese behoben sind und ich könnte mit Paypal wieder zahlen! Irgendwie hat man versäumt bei den Zahlungsmodalitäten Paypal zu erwähnen. Unterstützt werden im übrigen noch EC-Karte, Giropay, American Express, Visa und Mastercard!

Auf der Webseite findet man sich schnell zurecht, alles ist klar strukturiert und auch Preise und Versand sind vorab schnell zu finden! Die Grußkarten sind in Rubriken unterteilt und so kann man schnell seine Geburtstags- oder Dankeskarte versenden. Dann gestaltet man die Karte, indem man Motive aus der Datenbank auswählt oder eigene Bilder hochlädt. Bevor man jedoch seine Karte versendet muss man sie noch beschriften oder anders gesagt man kann sie beschriften muss man aber nicht. Es sind Glückwunschkarten dabei die selbst klärend sind und eines Textes einfach gar nicht bedürfen!

Ich hatte mich dann für eine Grußkarte entschieden und ich muss sagen der Ablauf der Bestellung ist sowas von selbstklärend das ich gar nicht mehr drüber schreiben möchte. Die folgenden Bilder sagen mehr als Worte!

Bezahlt habe ich dann für die Karte mit Porto € 3,65 und das mit Paypal. Alles ging Reibungslos, alles war sehr einfach und die Kosten waren ähnlich denen bei MacPaper nur das ich nicht außer Haus gehen musste und alles fein von zu Hause aus machen konnte. Für bequeme wie mich ein super Service der zudem wirklich einfach zu bedienen war und das ohne Abofalle, anderen unseriösen Tricks bzw. ohne versteckte Kosten.

Anmerkung: Die Zeit des abschickens der Karte lässt sich einstellen so dass man die Karte fast planbar an dem Tag zustellen lassen kann wie gewünscht.

Über Daniel Birkhahn 389 Articles
Ich bin Daniel Birkhahn, jung, dynamisch, sozial engagiert, Orthographiemuffel, Querdenker, lieber Ehemann und Papa von 4 Kindern. Beruflich schlage ich mich als Altenpfleger durch und nebenbei beschäftige ich mich mit Technik, dem Web und alles was irgendwie hinterfragt werden kann!

3 Kommentare

  1. na da das ist ja mal was feines :) wieder ein tollen Service entdeckt der sich von zu Hause aus erledigen läßt – Dank Daniel ;)

Kommentar verfassen