7 Witze für die 52. Woche 2010

Der Immobilienmakler erklärt: „Ich will ehrlich sein, das Haus hat auch Nachteile. Im Norden befindet sich eine Kläranlage, im Osten ist die Mülldeponie, im Süden ein Bauernhof und im Westen liegt die Fischfabrik.“ „Mein Gott! Und was für Vorteile hat dieses Haus?“ „Sie wissen immer, aus welcher Richtung der Wind kommt!“

Sagt ein Freund zum anderen: „Du bist aber schlank geworden!“ Antwortet dieser: „Ich habe täglich chinesische Suppen gegessen!“ „Mit Nudeln?“- „Nein, mit Stäbchen!“

„Was wird der Osterhase dir denn bringen?“ „Nichts. Der Osterhase ist erkältet!“ „Wie bitte?“ „Ja, Papa hat zu mir gesagt, der Osterhase wird dir dieses Jahr was husten.“

Ein Hahn kommt mit einem großen Rucksack in den Hühnerstall. Er lässt die Hühner antreten, packt ein Straußenei aus und sagt: „Meine Damen, ich will ja nicht kritisieren, aber schaut mal, wie die Konkurrenz arbeitet!“

Der junge Schauspieler verkündet stolz, dass er seine erste Rolle erhalten hat: „Ich spiele einen Ehemann!“ Meint sein Vater: „Nicht schlecht für den Anfang, vielleicht bekommst du das nächste Mal eine Sprechrolle…“

Patient zum Augenarzt: „Sie müssen mir helfen, mein rechtes Auge zwinkert.“ – „Aber das ist doch nicht so schlimm.“ Der Patient: „Oh doch! Immer wenn ich in der Apotheke Aspirin verlange, geben sie mir Kondome.“

Die Kindergärtnerin will von der kleinen Leonie wissen, was sie gerade malt. „Eine Katze!“, sagt die Kleine. „Und wo sind die Ohren?“ „Die sind noch im Bleistift!“

Über Daniel Birkhahn 390 Articles
Ich bin Daniel Birkhahn, jung, dynamisch, sozial engagiert, Orthographiemuffel, Querdenker, lieber Ehemann und Papa von 4 Kindern. Beruflich schlage ich mich als Altenpfleger durch und nebenbei beschäftige ich mich mit Technik, dem Web und alles was irgendwie hinterfragt werden kann!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen