Städtereisen bzw. Kurzurlaub liegen voll im Trend oder?

Städtereisen und Kurzurlaub liegen voll im Trend, das sagt zumindest das TV im Mittagsmagazin. Da bald wieder Jahreswechsel ist und sicher der eine und andere verreisen möchte, habe mich mir gedacht das ich mal Paar Gedankenanstöße gebe wo es hin gehen könnte.

Begeistert sind immer wieder Freunde vom Tropical Islands das sich in Krausnick in der Umgebung von Berlin befindet. Wer in Deutschland bleiben möchte findet dort den Badespaß der besonderen Art. Ins Schwärmen kommen Freunde immer bei den Wahnsinnsrutschen. Berichtet wurde mir auch vom Tropischen Sauna- und Wellness-Landschaft die mit der riesigen Bali-Lagune ein Gefühl von Südsee gibt. Ausklingen würde ich dann so ein Tag beim Essen in einer kleinen Bar mit Show-Programm. Ich finde Tropical Islands ist für den einen oder anderen für euch perfekt für den Start ins neue Jahr oder einen kleinen Kurzurlaub mit Südsee-Feeling.

Vermutlich, liegt ganz vorn bei den Deutschen die Stadt Berlin. Selber schon gesehen habe ich das Brandenburger Tor, den Bundestag, Berliner Fernsehturm und diverse Zoo´s. Absolut genial finden würde ich einen Besuch bei Madame Tussauds das legendäre Wachsfigurenkabinett das es nun auch endlich in Deutschland gibt und sich gleich hinter dem Brandenburger Tor in Berlin befindet. Selber war ich dort schon vor dem Eingang, konnte aber die Gelegenheit nicht beim Schopfe fassen weil eine riesige Menschenschlange vor dem Eingang stand. Mitgeben möchte ich hier den Tip das im Internet Karten bestellt werden können und auch Rabatte im Internet verfügbar sein müssen. So wurde mir das zumindest von Menschen dort in der Menschenschlange vor Ort berichtet.

Ein Ziel was in die nähere Auswahl kommen könnte wäre auch die Stadt Köln. Begeistern könnte ich mich hier vom Dom der in Mittelalterfilmen wie Die Säulen der Erde auch schon zu sehen war und imposant die Stadt Köln prägt. Interessant ist sicher auch der Bahnhof von Köln der bis vor kurzen noch jede Nachrichtensendung füllte. Was Köln aber noch interessanter macht sind die Preise für Übernachtungen. Ein günstiges Hotel in Köln ist ab einem Preis von 27 Euro p.P. / Nacht zu bekommen. Ein Hotel in Berlin oder Dresden ist ab einem p.P. / Nacht von etwa 100 Euro zu bekommen. Ich sag es mal so Köln ist da eine kostengünstige Auswahl die seinesgleichen sucht.

Wie oben schon erwähnt Dresden ist ein teures Pflaster bei einem Preis von etwa 100 Euro p.P. / Nacht sicher kein Pappenstiel aber es bietet mal abgesehen von den vielen Einkaufstempeln in der Innenstadt auch viel Kulturelle Ziele z.B. Semperoper, Zwinger oder auch die Frauenkirche. Dresden ist sicher einer der beliebtesten und schönsten Städte im Osten aber mit Sicherheit nicht kostengünstig. Das fängt bei den Parkplatzgebühren an und hört bei den Hotels auf.

Abschließend möchte ich mal die Sueddeutsche zitieren die schon 2006 schrieb „Weder Berge noch Meer“ denn immer mehr Deutsche machen Deutsche „Städte- und Kulturreisen“. Und so wie das aussieht und das TV das heute sendet ist das wohl noch immer wahr, denn ich habe ja auch meine Städt wo ich gerne hin würde mal abgesehen vom Badeparadies.

Über Daniel Birkhahn 389 Articles
Ich bin Daniel Birkhahn, jung, dynamisch, sozial engagiert, Orthographiemuffel, Querdenker, lieber Ehemann und Papa von 4 Kindern. Beruflich schlage ich mich als Altenpfleger durch und nebenbei beschäftige ich mich mit Technik, dem Web und alles was irgendwie hinterfragt werden kann!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen