Prepaid Tarife liegen im Trend aber welcher Anbieter?

BlaudeIn meinen Smartphone Samsung Galaxy Ace Duos – S6802 lassen sich 2 Mobilfunkkarten einsetzen. Derzeit werkeln so eine Vodafone-Simkarte mit Vertrag (gekündigt) und einen Lidl-Simkarte als Prepaid Tarif in meinem Smartphone. Wer meinen letzten Beitrag zum Thema Prepaid Lidl Mobil Smart-Tarif & Classic im Test gelesen hat, sollte meinen ich brauche keinen weiteren Anbieter, weil der Smarttarif von Lidl alles nötige abdeckt. Das dem nicht so ist, zeigt zum einen der Netztest 2012 und zum anderen meine Erfahrung mit der Lidl-Karte die hin und wieder mal kein Netz bei O2 findet. Warum auch immer?

Wir waren mal in Mecklenburg im Urlaub. Ich hatte meine Bildmobil-Karte mit welche das Vodafone Netz nutzt und fühlte mich eigentlich ziemlich sicher das diese auch Empfang hat. Es ist wirklich unglaublich gewesen aber wir hatten dort kein Netz. Es ging nichts. Damit dass dieses Jahr im Urlaub nicht wieder passiert möchte ich rein aus der Erfahrung heraus 2 Anbieter wählen können mit 2 unterschiedlichen Netzen. Da die Lidl-Karte schon das Netz von O2 nutzt konnte es also nicht die Karte von K-Classic Mobil werden die ähnliche Preise hat wie die Lidl-Karte siehe Beitrag Prepaid – Telefondienste im Vergleich: Lidl Mobile vs. K-Classic Mobil weil die auch das Netz von O2 nutzt.

Mein Bruder hatte mal Tchibo Mobil genutzt nur der war vom Support nicht sehr begeistert. Auf Anschreiben reagierte sie nicht und im Tchibo-Geschäft wussten die Verkäufer auch nie irgendwas. Wenn ich so eine persönliche Meinung von jemanden aus meinem Umfeld höre ist mir die Meinung mehr Wert als zum Beispiel die hier bei Computerbild, wo Tchibo Mobil gelobt wird.

Netzanbieter wie Telekom, E-Plus (Base) und O2 spielen nach ihrem Selbstverständnis in der ersten Liga – die befragten Kunden bewerteten das Tarifangebot jedoch nur mit „ausreichend“. In Sachen Service haben Discounter wie Testsieger Blau.de (Testergebnis: 1,62) und Tchibo Mobil ebenfalls die Nase vorn. Aber auch bei den Billig-Anbietern gibt es schwarze Schafe: Nur ein Fünftel der Befragten war mit dem Test-Schlusslicht Klarmobil (Testergebnis: 5,34) zufrieden.

Quelle: computerbild.de

Allerdings schreibt Computerbild auch sehr gut von Blau.de, welches mein Arbeitskollege auch nutzt und immer lobt. Es gibt ähnliche Prepaid Tarife bei Blau.de wie bei K-Classic Mobil bzw. bei Lidl-Mobil. Die üblichen 9 Cent pro Minute in jedes Netz oder 9 Cent pro SMS in jedes Netz sind zwar nichts besonderes aber die zu buchbaren Internet-Optionen sind schon nicht schlecht.

Internet-Flat 100 MB
Ideal für Gelegenheitssurfer 100 MB 30 Tage 4,90 €
Internet-Flat 1 GB
Ideal für Smartphonenutzer 1000 MB 30 Tage 9,90 €
Internet-Flat 3 GB
Ideal für Tabletnutzer 3000 MB 30 Tage 14,90 €
Internet-Flat 5 GB
Ideal für Vielsurfer 5000 MB 30 Tage 19,80 €

 Quelle: Blau.de

Die Internet-Flate mit 100 MB für 4,90 € könnte interessant und würde für 1 Woche Urlaub auch reichen. Für so ein bischen eMail und Feedreader lesen würde ich damit schon gut hinkommen. Habt ihr Erfahrungen mit Blau.de und dem E-Plus Netz? Ich meine ich könnte auch aus der Vodafone-Karte eine CallYa Karten machen und bei CallYa eine Flaterate buchen für den Urlaub aber da kommen dann knapp 10 Euro auf mich zu. Für den Urlaub zwar machbar aber Blau.de würde es auch machen.

Nachtrag: Gerade eben bringt meine Frau die Werbung von Aldi. In der aktuellen Aldi-Werbung ist hinten eine Werbung von Aldi-Talk dabei, wo es eine Internet-Flaterate für 3,99 € mit 150 MB Traffic gibt. Aldi-Talk nutzt auch das E-Plus Netz und ist somit vermutlich auch nicht schlecht! Frage bleibt also, egal ob Blau.de oder Aldi-Talk ist das E-Plus Netz gut verfügbar oder lieber doch in Vodafone investieren?




Über Daniel Birkhahn 392 Articles

Ich bin Daniel Birkhahn, jung, dynamisch, sozial engagiert, Orthographiemuffel, Querdenker, lieber Ehemann und Papa von 4 Kindern. Beruflich schlage ich mich als Altenpfleger durch und nebenbei beschäftige ich mich mit Technik, dem Web und alles was irgendwie hinterfragt werden kann!

2 Kommentare

  1. Ich würde als Absicherung zu o2 auf Vodafone setzen, von Eplus höre ich auch in der heutigen Zeit noch immer, vermehrt Probleme mit der Netzabdeckung.

    Mit Vodafone im 1und1 Mobile-Stick habe ich bisher nie Probleme gehabt, und mit o2 und K-Classic konnte ich bisher über die Netzabdeckung auch nicht klagen.

    Ich würde Lidl-Mobile weiter nutzen, und für die Reserve eine Callya-Karte einstecken. Oder eventuell Klarmobil, nutzt auch D2 Kosten glaube ich auch um die 5 Euro (Schau mal nach), Karte könntest du von mir haben, habe ich beim Handykauf geschenkt bekommen.

    Ps. Der Urlaub war in Brandenburg, und das Problem mit dem Netz im Ort haben dort alle Anbieter. Das liegt daran, das der Ort, das Haus in dem du wohntest genau im Dreieck von drei Telefonstationen liegt.

    • Ich habe eben die Kündigung der Vodafone-Verträge geschrieben und Wechsel in CallYa. Da habe ich dann schon mal eine Vodafonekarte und Carmen auch. Bei Carmen werde ich vermutlich in einen CallYa
      Smartphone Fun M Tarif wechseln. Der hat Sprachflat ins dt. Vodafone Netz, SMS-Flat in alle dt. Netze und Internet-Flat mit 200 MB. Da kann Carmen telefonieren mit Mama, hat SMS und hat Internet mit 200 MB. Da sie meist zu Hause ist kommt sie mit 200 MB voll hin! Da eh alle von ihr Vodafone haben ist das für sie die beste Lösung ohne Vertrag!

      Im Vertrag will Vodafone jetzt für die Flat zu Vodafone knapp 10 Euro, dann UMTS Live für 5 Euro um überhaupt dann letztendlich die Flaterate ins Internet mit 10 Euro zu bekommen. Macht 25 Euro mit Vertrag und mit CallYa 15 Euro!

1 Trackback / Pingback

  1. K-Classic Mobil - die Prepaid Karte von Kaufland - Prepaid Tarife Vergleich

Kommentar verfassen