Unsere Erfahrung im AquaDom & SEA LIFE Berlin

Im Urlauf in Senftenberg haben wir unter anderem auch den AquaDom und das SEA LIFE Berlin besucht. Wer schon immer mal nach Berlin wollte der kann AquaDom & SEA LIFE Berlin mit anderen Sehenswürdigkeiten wie das Brandenburger Tor, den Fernsehturm oder an den Reichstag verbinden. Wir waren nach 1 bis 2 Stunden mit SEA LIFE Berlin und dem AquaDom fertig so das noch eine Menge vom Tag übrig war.

Als wir AquaDom & SEA LIFE Berlin angekommen waren standen erst mal wieder Massen von Leute! Warum? Es war wie bei unserem Besuch in Legoland Berlin. Die Kassen waren ausgefallen und es gab nur eine Kasse die alle Massen von Menschen abfertigte. Bei Madame Tussauds wo wir anschliesend noch vorbei sind, war übrigens auch der Bär los und dabei waren nicht mal Ferien in Berlin.

Drin im SEA LIFE Berlin ging es dann ganz entspannt zu, von Massen von Menschen keine Spur. Vermutlich auch der Grund warum der Eintritt in das SEA LIFE Berlin so langsam von statten ging. Es gab jede Menge zu sehen. Am meisten hatten es uns die Seesterne angetan, die auch angefasst werden konnten. Unsere Sohn war begeistert.

Eigentlich lässt sich das SEA LIFE Berlin schlecht beschreiben drum lass ich mal Bilder folgen.

Kennt ihr noch Findet Nemo den Film mit dem Clownfisch? Den Fisch könnt ihr dort live sehen und noch andere die in dem Film mitgewirkt hatten. Ich fand die Farben echt gut siehe Bild.

SEA LIFE Berlin 0022
Hier im Hintergrund unten Links ist der Hauptdarsteller von findet Nemo!
SEA LIFE Berlin 0021
Hier im Hintergrund ist der Hauptdarsteller von findet Nemo!

Was richtig geil war, war als wir über uns, rechts und links die Fische gesehen haben. Beeindruckend waren die Rochen die in dem riesigen Aquarium um uns rum mehr als riesig vorkammen. Das war sehr beeindruckend muss ich wirklich sagen.

SEA LIFE Berlin 0018 Am Ende des SEA LIFE Berlin kam ein Souvenirshop in dem wir natürlich einkaufen mussten. Es gab ganz viel Spielzeug von den Oktonauten und kauften dort eine Uhr der Oktonauten und ein paar Becher. Nach dem unser Sohn dann wieder ruhig geworden war wegens der Oktonauten gingen wir zum AquaDom.

Was etwas verwirrt ist die Tatsache das man erst aus dem SEA LIFE Berlin bzw Souvenirshop raus geht über eine Promenade zum AquaDom. Das liegt aber daran, weil das AquaDom im „DomAquarée“ steht. Der AquaDom in Berlin ist weltweit einzigartig und wirkt wirklich imposant und mächtig. Im inneren ist ein Fahrstuhl der der hoch und runter fährt. Die rund 8 Minuten sind wirklich fantastisch, weil das Gefühl sagt man ist im Wasser. Die Fische schwimmen darin herum und im Hintergrund sieht man die Fenster der Büro-, Hotel-, und Wohn-Ensemble. Das Korallenriff und die etwa 1.500 Fische beeindrucken so stark das ich nur noch ins schwärmen kommen kann. Die Farben die dort zu sehen sind sind echt vielfältig und „Findet Nemo“ lässt grüßen.

Fazit:

Mit meinen Gutscheinen die ich bereits unter Freier Eintritt, 2 für 1 Gutschein für Sea Life beschrieben hatte konnte wirklich eine 2. Person kostenlos in das SEA LIFE Berlin und anschliesend in den AquaDom. Für unsere Familie eine wirklich schöne Erfahrung und für Alexander eine lang ersehnte Erfüllung eines Traumes. Selbst unsere Drillinge von 2 Jahren fanden das SEA LIFE Berlin in all seinen Facetten super. Sie waren weder gelangweilt noch das sie sich groß erschrocken hätten. Ich selber war beeindruckt von den vielen Farben der Fische und wenn sich ein mal die Gelegenheit ergibt würde ich das AquaDom & SEA LIFE Berlin wieder besuchen. Dann würde ich aber mehr Zeit mitbringen und mir alles durchlesen wollen, denn das ging mit unserem Sohn und den Drillingen nicht wirklich.




Über Daniel Birkhahn 391 Articles
Ich bin Daniel Birkhahn, jung, dynamisch, sozial engagiert, Orthographiemuffel, Querdenker, lieber Ehemann und Papa von 4 Kindern. Beruflich schlage ich mich als Altenpfleger durch und nebenbei beschäftige ich mich mit Technik, dem Web und alles was irgendwie hinterfragt werden kann!

2 Kommentare

  1. Ich kann dich beruhigen selbst mit 3 Kassen, dauert der Einlass entsprechend, aber ich denke das hat System, denn sonst würdest du vor lauter Menschen keine Fische mehr sehen.

1 Trackback / Pingback

  1. Ausflugsziel Berlin – Tipps & Tricks

Kommentar verfassen