Was macht der Blogger wenn er kein Bock hat zu schreiben? Klar, Design ändern!

Ich hatte in letzter Zeit keinen Bock im Blog zu schreiben. Das heißt aber nicht das ich nicht am Blog tätig bin. Nein, ich werkle im Hintergrund und was raus gekommen ist ist eigentlich ein „back to the roots“. Ich wollte zurück zu den Wurzeln meiner alten Theme und so ist sie jetzt rund erneuert wieder da, weil die Theme einfach das ist was ich will! Die Erkenntnis hat etwas gebraucht aber nun ist sie da! Das MH Magazine Theme musste somit wieder der MH Corporate Theme weichen die ich erst im Dezember hier vorstellte!

Responsive MH Corporate Theme

Ich hatte mich zwar satt gesehen aber über Weihnachten viel mir auf das mir das Theme irgendwie fehlte. Der Blog ist nicht das gewesen was er war und sein sollte! Das Corporate Theme ist irgendwie das wo ich mich heimisch fühle, das was ich unterstütze und wenn man so will ist es jetzt auch „up to date“! MH Theme hat ein Update für meine Corporate Theme herausgebracht und ein paar Funktionen mehr reingepackt. Ich wollte ja einen „Top Beitrag“ auf der Hauptseite der richtig groß ist und eine bessere flexible Anordnung auf der Hauptseite und irgendwie ist das so alles umgesetzt worden.

Pingdom Tools - Corporate Theme - abcd-web-deDie Theme hat viele kleine Detailverbesserungen im Update erhalten und ich selber habe auch nochmal Hand angelegt! Mit ein paar Optimierungen, habe ich jetzt mit Pagespeed von Google einen Score 75/93 von 100 (Mobile/Desktop)! Ich bin der Meinung das reicht, auch wenn ich da gern noch bissel mehr hätte. Die Geschwindigkeit des Blogs ist gemessen mit den Pingdom Tools auch nicht von schlechten Eltern. Eine Load time von 660 ms gemessen von Amsterdam in den Niederlanden ist für einen so kleinen Blog schon okee. Die 94 Punkte von Pingdom Tools reichen mir auch und so finde ich macht der Blog samt überarbeiteter alter Theme eine gute Figur!

Wie findet ihr die neue alte Theme. Hand aufs Herz die ist besser als die MH Magazin Theme oder? Irgendwie noch heller, abgerundetet schöne große Bilder und auch viel schneller.

Über Daniel Birkhahn 390 Articles
Ich bin Daniel Birkhahn, jung, dynamisch, sozial engagiert, Orthographiemuffel, Querdenker, lieber Ehemann und Papa von 4 Kindern. Beruflich schlage ich mich als Altenpfleger durch und nebenbei beschäftige ich mich mit Technik, dem Web und alles was irgendwie hinterfragt werden kann!

5 Kommentare

  1. Hi Daniel,
    mir gefällt dieses Theme super, hell, nett und freundlich, letztendlich angenehm für die Augen und beim Lesen, dem Wahrnehmen von Inhalten des Blogs. Und aus dem RSS-Reader heraus hat dein Artikel hier sehr zügig geladen, also alles gut soweit, wie ich finde und sehe. Was sagen die anderen dazu? Habe diesen Artikel gerade in meinen Social Media Kanälen geteilt und vll. bekommst du dadurch weitere Kommentierer :).

  2. Danke für dein Kommentar Alex!
    Ich denke das die Verweildauer auf der Seite nun auch etwas besser ist weil da viele Vorschau-Bilder drin sind und die machen meist neugierig!

    Danke für das teilen in den Social Media Kanälen! ;-)

  3. Ich lege auch sehr großen Wert auf Schnelligkeit und eine angenehme Lesbarkeit. Mir gefällt dein ausgewähltes Theme sehr gut. Ich persönlich bevorzuge jedoch das Genesis Framework mit Child-Theme, da sich Änderungen und Individualisierungen einfacher umsetzen lassen.

    • Für das Genesis Framework gibt es tolle Erweiterungen. Hätte ich die Zeit würde ich mich intensiver damit befassen! Die Child-Themes for FREE bei StudioPress, da hast du recht ist sind mit ein paar Anpassungen wirklich eine Augenweide! Bei dir sieht das ja auch nicht übel aus! ;-)

      Im übrigen deine Seite ist Sauschnell, da ist meine schon wieder langsam! Wenn ich den Social-Kram rausnehme und bissel .JS entschlacke komme ich zwar auch dort hin aber da fehlt mir ja was!
      Das Framework ist für Bastelarbeiten auf jedenfall brauchbar und vermutlich Ziel führend!

  4. Ich finde das Theme auch sehr hell. Für meinen Teil nehme ändere ich nichts mehr an Themes. Den Fehler habe ich einmal gemacht. Da ich technisch nicht so versiert bin, habe ich durch die Änderungen je Menge Zeit verloren. Das war ziemlich stressig. Und das nur für einen Hobbyblog.

Kommentar verfassen