Test: Tablet für Kinder – Blaupunkt 4 Kids Android Tablet

Als wir nach günstigen Tablet´s für Kinder suchten, sind wir auf Clempad gestoßen mit denn wir ziemlich auf die Nase gefallen waren. Die Herstellerangaben stimmten überhaupt nicht! Wir suchten also eine Alternative welches das Blaupunkt 4 Kids Android-Tablet war. Wir bestellten gleich 3 Stück und sind (mit Einschränkungen) auch sehr zufrieden. Ich schreiben also hier einen Test über 3 Blaupunkt 4 Kids Tablet´s und weis wovon ich rede!

In unserem Test der Blaupunkt 4 Kids Tablet´s wird alles sehr kritisch hinterfragt, den die Tablet´s sind seit 3 Monaten jeden Tag im Einsatz und das bei Drillingen im Alter von 4 Jahren. Achtung, es soll hier nicht darum gehen ob die Drillinge die Tablet´s benötigen oder nicht in dem Alter!

Blaupunkt 4 Kids Android Tablet mit und ohne Schutzhülle in den Farben Rosa und Blau
Blaupunkt 4 Kids Android Tablet mit und ohne Schutzhülle in den Farben Rosa und Blau

Den Einsatz der Tablet´s hatte ich mir so vorgestellt das sie damit spielen, Musik hören und endlich ihre Lieblingsfilme und Serien ansehen können. Das sollte möglichst jedem der Drillinge möglich sein und deshalb hat jeder sein eigenes Tablet bekommen um Streiterei zu vermeiden.

Blaupunkt 4 Kids Android Tablet im Test

Das Tablett kommt in meinen Augen recht gut ausgestattet daher für den Preis um die 120 Euro die es vor 3 Monaten gekostet hat. Heute kostet es 80 Euro und das in natürlich eine Ansage!

Highlights & Details

  • Display: 17.8 cm (7 Zoll) HD IPS Multitouch-Display (1024 x 600 Pixel)
  • Prozessor: ARM Cortex™ A9 RK3188 Quad Core (2 x 1.5 GHz); 1 GB DDR3-RAM
  • Speicherkapazität: 8 GB (microSD Karte bis 32 GB wird unterstützt)
  • 2 Silikonschutzhüllen, für besseren Halt in kleinen Händen und als Fallschutz
  • Speziell für Kinder, Farbenfrohes, kindgerechtes Kunststoffgehäuse
  • Betriebssystem: Android™ 4.4.2

Ausstattung:

  • 0.3 Megapixel Frontkamera
  • 2 Megapixel Rückkamera
  • Stereo Lautsprecher
  • Integriertes Mikrofon
  • 2 Silikonschutzhüllen, für besseren Halt in kleinen Händen und als Fallschutz.

Lieferumfang:

  • Blaupunkt 4 Kids Talbet 17.8 cm (7″) Grün
  • 230 V Ladeadapter
  • USB-Kabel
  • USB-OTG Adapter
  • Silikonschutzhüllen (1x blau, 1x pink)

Sicher ist Andoid 4.4 nicht mehr zeitgemäß aber wozu benötigen die Kids Android 5.x! Dafür kommt das Tablet ohne irgendwelche Software bzw. App´s die das Kind nicht braucht! Die fragFinn.de App ist vorinstalliert und ansonsten ein reines Android 4.4 Stock Rom!

Die Software bzw. App´s und Benutzeroberfläche für Kinder

So gut wie ein reines Stock Android ist, so schlecht ist die vorinstallierte App die verhindern soll das die Kinder nicht einfach machen was sie wollen und nur innerhalb der eingestellten Oberfläche agieren können. Wenn die Kinder in das Backend von Android kommen und in den Einstellungen spielen können schießt die App übers Ziel hinaus und macht nicht was sie soll. Immer wieder kam es vor das die Drillinge im Original Launcher waren und dann in den Einstellungen des Tablet´s spielten.

Screenshot Kids Place auf Blaupunkt 4 Kids
Screenshot von der APP Kids Place auf Blaupunkt 4 Kids Tablet

In meinen Augen eigentlich ein Grund das Tablet zurück zu schicken und mir ein anderes zu suchen aber es ist ein Android Tablet und es gibt noch andere Software bzw. Apps die die Kinder auf einer Benutzeroberfläche halten wo sie keinen Schaden anrichten können. Das Tablet von Odys nutzt z.B. die APP Kids Place und die habe ich dann auch mal ausprobiert und für sehr gut befunden. Im Prinzip ist Kids Place genau das was Eltern von so einer Software erwarten. Kinder kommen überhaupt nicht ins Backend von Android außer sie kennen den Entsperrcode. Kids Place startet sich auch immer bei Start des Tablet´s so das die Eltern auch nicht beim einschalten des Geräts tätig werden müssen und irgendetwas starten müssen. Des weiteren lassen sich Zeiten zum benutzen einstellen und vieles mehr. Alles hier wieder zu geben würde den Test sprengen darum gibt es über Kids Place App einen eigenen Test in den nächsten Wochen!

Das Gewicht und Handlichkeit des Tablet Blaupunkt 4 Kids – Design und Verarbeitung

Das Gewicht der Tablet´s ist akzeptabel und für 300 Gramm mit Hülle auch nicht wirklich schwer. Die Hülle macht das Tablet allerdings ganz schön dick was aber so sein muss. Stürze haben die 3 Tablet´s in den letzten 3 Monaten gut überstanden. Die Drillinge gehen mit den Geräten ganz schön rabiat um so wie es Kinder im Alter von 4 Jahren halt tun und somit würde ich sagen die Geräte sind äußerst robust. Die Kinder halten das Tablet gut in der Hand und bisher beschwerte sich noch keines der Kinder das es zu schwer ist. Die Dicke des Tablett´s ist eher praktisch als das es ein Nachteil wäre, weil die Kinder da gut zupacken können. Ich hatte da erst Bedenken aber die sind verflogen!

Das Display, Sound und der Akku des Tablet Blaupunkt 4 Kids

Blaupunkt 4 Kids Android Tablet - Anschluesse
Blaupunkt 4 Kids Android Tablet – Anschlüsse

Das Display des Tablet´s ist recht gut wenn da nicht die kleinen Mängel wären. Zum einen fehlt dem Gerät ein Sensor der die Displayhelligkeit steuert und weiter hat das Display kein Gorilla Glass. Das Display zieht praktisch Kratzer magisch an! Ich wollte nach ein paar Tagen eine Displayschutzfolie bestellen aber leider blieb es beim „wollte“! Ich rate jedem zu einer Displayschutzfolie für das Tablet da ohne wirklich böse Kratzer drauf kommen werden.

Was mir leider auch negativ auffiel ist der Akku. Es hält wenn es gut kommt 5 bis 6 Stunden durch je nach dem wie hell das Display eingestellt ist. Draußen ist das Tablet nutzbar aber dann macht der Akku nach 2 bis 3 Stunden schlapp. In der Wohnung ist da schon mehr drin aber ein Netzteil muss man dabei haben um es täglich zu laden. Geladen kann das Tablett übrigens mit dem mitgelieferten Netzteil werden welches übrigens kein Micro-USB ist. Da das Tablet auch einen Micro-USB Anschluss verfügt wo auch ein externer USB Speicher angeschlossen werden kann ist es auch möglich über ein gebräuchliches Micro-USB Netzteil das Tablet zu laden. Das Kabel zum Anschluss eines USB-Sticks ist übrigens im Lieferumfang mit drin!

Zum Display wäre noch zu sagen das um den Rand herum der Touch nicht so gut ist! Das Problem stelle ich vom Rand so um die 8 mm fest und betrifft die alle 3 Tablett´s der Charge und somit wird es eventuell bei allen sein!

Der Sound des Tablett´s ist für mich und die Kinder in Ordnung. Da plärrt nichts und es kommt in Stereo in der Front der Sound! Selbst wenn das Tablet auf dem Tisch liegt kommt die Musik ohne wenn und aber! Freilich darf man keine Wunder erwarten beim Sound aber für den Preis des Gerätes echt in Ordnung wenn auch nicht übermäßig laut!

Die Leistung der CPU und GPU – Performance

Das Tablet ist kein Samsung S5 oder S6. Um es mal mit üblichen Smartphones zu vergleichen bewegt sich die Geschwindigkeit des Blaupunkt 4 Kids zwischen einem S2 und S3. Im Antutu Benchmark macht das Blaupunkt 4 Kids Android Tablet etwa einen Score mit 23000 Punkten. Das reicht für die Spiele der Kinder völlig aus und auch Videos werden damit gut dargestellt!

Die Kamera des Tablet Blaupunkt 4 Kids

Über die Kamera des Tablett´s zu schreiben ist eigentlich gar nicht nötig, da zwar eine vorhanden ist aber sie ist der rede nicht wert! Wer denk damit einen Schnappschuss machen zu können der irrt. Sie taugen hinten wie vorne allenfalls dazu die Kinder ein Wackelbild aufnehmen zu lassen aber ein Bild was nicht verwackelt ist habe ich selber nur sehr schwer hin bekommen. Ich sage also lieber hier erwartet ihr lieber nichts.

Fazit zum Tablet Blaupunkt 4 Kids

Sicher fragt ihr euch was bei der ganzen Kritik die ich so habe am Tablett noch bleibt?

Pro:

  • + Kontrolle über Nutzungszeit und Internet­verhalten
  • + für mehrere Kinder
  • + auch als normales Android-Tablet nutzbar
  • + GPS
  • + guter Sound in Stereo
  • + erweiterbarer Speicher per micro SD-Karte
  • + inklusive Schutzhüllen
  • + Schönes kinderfreundliches Design
  • + Vorinstallierte Elternkontrolle kann deaktiviert werden
  • + fast reines Android
  • + Display spiegelt nicht
  • + Preis/Leistung stimmt
  • + Alternative Elternkontrolle kann genutzt werden

Kontra:

  • – zwei Kameras die nur für den Schnappschuss draußen taugen
  • – Vorinstallierte Elternkontrolle liegt weit hinter meinen Erwartungen zurück
  • – Akku könnte stärker sein
  • – Hardware könnte mehr Power haben

Es ist relativ einfach! Ein Samsung Tablett ist für Kinder ist zu teuer. Das Clementoni Clempad 3+ ist technisch nicht der Bringer! Das ODYS Junior TAB 8 Pro welches noch zu Auswahl stand war mir nicht robust genug (keine Silikon-Hülle) und die Hardware war nicht besser! Nur weil Software zur Elternkontrolle bzw. zur kindersicheren Verwendung dabei ist, heißt es nicht das es besser ist. Die Software bzw. App gibt es im Playstore kostenlos unter Kids Place. Hätte ich 3 gebrauchte alte Tablet´s da gehabt mit Silikonhülle drum herum, hätte ich vermutlich die App Kids Place installiert und wäre fertig gewesen!

Blaupunkt 4 Kids Android Tablet - ohne Schutzhülle

Was uns am Tablet überzeugt hatte war das es beim einschalten schon erstmal ein Update von Blaupunkt gab was mich hoffen lies das da noch eins kommen könnte. Selbst wenn es bei Android 4.4 bleibt ist es schön zu wissen das es Sicherheitsupdates gibt oder kleine Makel verbessert werden.

Die Robustheit des Tablett´s hat mich von Anfang an überzeugt auch wenn das Display nicht kratzfest ist, so ist bis jetzt nach 3 Monaten noch kein Display gerissen weil eben auch keine Glasscheibe drauf ist. Die Silikonhülle tut für den Schutz genau das was sie soll und das ist in meinen Augen viel wert!

Am Tablett ruckelt nicht alles läuft flüssig auch wenn ich denke das mit zunehmenden Alter das System langsamer werden wird aber länger als 1 bis 2 Jahre wird es vermutlich nicht halten da die Spiele etc. dann anspruchsvoller werden und was neues her muss! Der Akku wird in 2 Jahren spätestens das zeitliche segnen und von daher hoffe ich einfach das er solange hält, da er nicht wechselbar ist! (Bei welchen Tablet ist der wechselbar!?)

Das Blaupunkt 4 Kids hat keine APP´s installiert die für Kinder interessant wären. Das macht das Clementoni Clempad 3+ besser aber es ist technisch nicht besser und was an Angaben auf der Verpackung stand war nicht drin. Die Software muss man sich für das Blaupunkt 4 Kids selber besorgen was im Playstore recht einfach ist! Das heißt aber nicht das dabei keine Zeit drauf geht, den App´s ohne Werbung und für das Alter des Kind entsprechend zu finden ist gleichzusetzen mit den suchen der Nadel im Heuhaufen. Deshalb werde ich gesondert einen Beitrag bringen mit App´s für Kinder um die 4 Jahre!

Abschließend kann ich sagen das wir mit dem Kauf der Tablett´s Blaupunkt 4 Kids nichts falsch gemacht haben. Wir hatten mehrere zum testen da und die sind wieder zurück gegangen weil sie aus diversen Gründen einfach nicht für unsere Kinder geeignet waren! Der Preis von damals 120 Euro war gerechtfertigt und wird nächste Woche vom Kaufland nochmal richtig unterboten! Das Kaufland hat nächste Woche das Tablet Blaupunkt 4 Kids für 80 Euro im Angebot wo ich sagen muss du machst nichts falsch in meinen Augen. Preis und Leistung für 80 Euro ist Super!

Die Kinder lieben ihr Tablett und in fast allen belangen tut das Blaupunkt 4 Kids die Kinder befriedigen. Sie können spielen, Musik hören , Videos sehen und App´s mit Internet nutzen die ich dann über die Software fürs Internet freigeben kann. Eher negativ ist die Kamera die nur unterdurchschnittlich ist! Trotzdem lieben unsere Drillinge ihre Tablett´s und nutzen sie doch rege so wie eben die Eltern ihre Smartphones. Kinder gehen mit der Zeit … .

Über Daniel Birkhahn 386 Articles
Ich bin Daniel Birkhahn, jung, dynamisch, sozial engagiert, Orthographiemuffel, Querdenker, lieber Ehemann und Papa von 4 Kindern. Beruflich schlage ich mich als Altenpfleger durch und nebenbei beschäftige ich mich mit Technik, dem Web und alles was irgendwie hinterfragt werden kann!

15 Kommentare

  1. Das Kinder mit der Zeit gehen, kann ich nur bestätigen, es wird sich wohl nicht aufhalten lassen, da unsere Kids mit Smartphone in die Grundschule gehen.

    Aber darum soll es ja wie du bereits geschrieben hast hier nicht gehen.

    Dennoch hat ein Tablet mit Andriod für uns einen entscheidenden Nachteil, die Vielfalt der Spiele ist zwar hoch, aber Namenhafte Spiele sind Fehlanzeige. Weshalb die Kinder mit zunehmenden Alter genaue Vorstellungen haben, was für Spiele daruf laufen sollen, gibt es dann für das neue Tablet kein „Mario“, „Cars“ oder „Monster High“ ist das Gerät schnell wieder uninteressant.

    Dennoch ist das Tablet gut und für die jenen (kleinen Kids) die noch unvoreingenommen sind, sich eine Gute Sache. Außerdem denke ich, das ein Tablet mehr Lerneffekt erzielen kann.

    Aber weil Eltern ihre Kinder glücklich und zufrieden sehen möchten, bekommen die Kids meist das was sie wollen und die Nachhaltigkeit/Zukunft wird ignoriert. Streng nach dem Motto, der nächste Geburtstag kommt bestimmt.

    • Das mit den Spielen kann ich so bestätigen auch wenn ich sagen muss das für das Nintendo 3DS welches unser Sohn hat die Spiele ganz schön teuer sind. Dafür gibt es bei Android jede Menge andere Autorennspiele wie Need for Speed Most Wanted welches ich gerne spiele. allerdings ist das eben nicht altersgerecht genau so wie Asphalt 8! :-(

      Wird sich aber nicht vermeiden lassen das er das auch spielt weil der motz schon rum wenn er nicht bei mir spielen kann und ich nur spiele! Ergo also, ich spiele wenn er nicht dabei ist!

  2. Jetzt bin ich gar nicht auf die Technik eingegangen:

    Kids Place ist eine tolle Anwendung, mit der sich auch ein Nexus 7 in eine Tablet für Kinder verwandeln lässt.

    Ich habe das kürzlich installiert, da die Kinder doch des öfteren damit Malen oder Spielen.

  3. Ich bin keine Freundin von der Digitalisierung der Kinder, sodass ich den Artkel zwar interessant finde, aber für mein Kind kommt das nicht infrage

  4. Danke für dieen bericht und dieser vorstellung, ich wuste gar nicht das es schon sowas gibt, finde sind schön gemacht , jedoch eine cam finde ich persönlich nicht von nöten für kinder

  5. Danke für den Bericht ! Endlich habe ich so einen Test gefunden. Meine Enkelin wird 6, ist das blaupunkt trotzdem noch sinnvoll ? Kann man damit auch Telefonieren?

    • Das Blaupunkt 4 Kids ist durchaus noch geeignet! Ist halt ein günstiges Gerät das auch mal runterfallen kann! Wobei der Markt jetzt schon mehr Geräte bietet und sicher ähnliche Geräte gibt die es zum Testzeitpunkt noch nicht gab!
      Nein telefonieren kann man mit dem Tablet nicht weil es kein Smartphone ist!

  6. Seitens des fragFINN-Teams möchten wir bezüglich der Darstellung der fragFINN-App hiermit etwas richtigstellen: Bei der fragFINN-App handelt es sich nicht um eine „Elternkontroll“-App wie beispielsweise die genannte App Kids Place.
    Die fragFINN-App für Android und iOS ist ein Browser, mit dem Kinder nur auf den geprüften Internetangeboten der fragFINN-Whitelist surfen können. Damit Kinder nicht auf andere Internetseiten außerhalb der geprüften Seiten des fragFINN-Surfraums gelangen, muss natürlich mit der fragFINN-App gesurft werden. Andere Browser auf dem Gerät werden nicht automatisch geblockt. Die meisten Geräte bieten jedoch Funktionalitäten zur weiteren Absicherung der Smartphones oder Tablets. Diese sind von Gerät zu Gerät verschieden. Es können bspw. andere Browser oder bestimmte Apps für Kinder gesperrt werden.
    Bei weiteren Fragen konkret zur fragFINN-App stehen wir Ihnen gern zur Verfügung (Kontakt: info@fragfinn.de).

    • Ich kann das heute nicht mehr richtig stellen, da die APPs von mir gelöscht oder deaktiviert wurden! Es kann sein das es eine Extra APP war die in Verbindung mit fragFinn daher kam. Wenn das so gewesen ist dann danke ich für die Richtigstellung!

      • Der Text wurde zur Richtigstellung angepasst! Danke für die Info! Die fragFINN-App für Android und iOS ist ein Browser der natürlich tut was er soll! Die Vorinstallierte APP um zu vermeiden das die Kinder in das Backend wurde natürlich gemeint.

    • Ich denke das Amazon Video auch funktioniert! Wenn ich die Tage mal Zeit habe installiere ich mal Amazon Video und test das mal! Ja es geht jede andere APP auch die auf Android 4.4 funktioniert!

Kommentar verfassen