Einfach nicht Tot zu bekommen – Samsung S2 über 3 Jahre alt und Android 5.1

Samsung S2 mit CM12.1 und Android 5.1.1
Samsung S2 mit CM12.1 und Android 5.1.1

Seit ich vor knapp 1,5 Jahren das Samsung Galaxy S2 geschenkt bekommen habe, ist das Smartphone mir ein mehr als treuer Begleider geworden. Ich hatte vor dem Samsung Galaxy S2 schon mehrere XDA mit Windows Mobile, Nokia mit Symbian und auch diverse Samsung Smartphones und unter anderem auch ein S4 Clone mit Android in Gebrauch. Ich will mal behaupten ich kannte mich schon aus mit Smartphones aus und wollte eigentlich nur noch das damals für Nerds bekannt CyanogenMod (CM)auf dem Smartphone nutzen. Ein paar Erfahrungen konnte ich damals schon mit einem Samsung Tab 2 und CyanogenMod machen aber das sollte erst der Anfang sein.

Als ich das Samsung S2 erhielt, hatte es die Android 2.3.x noch drauf und das nur zum testen ob es noch funktionierte. Von Anfang an lief nur noch CyanogenMod und die Installation war ziemlich einfach nach etwas einlesen in diversen Foren. Erst war es CM10 dann CM11 und seit Anfang des Jahres 2015 nutze ich nun Android 5.xx in all seinen Facetten mit CM12 bzw. CM12.1. Ich habe also schon viele Versionen von CyanogenMod und Android durchlaufen und ich meine sagen zu können das Android 5.1.1 die Version ist, die ich auch auf einem neuen Smartphone haben möchte! Im Prinzip macht es auch 4.4 aber es gibt da Funktionen die ich vermissen würde mal abgesehen von dem wirklich besseren Akkumanagement über den Tag.

Was mir am Samsung S2 so gefiel war das es wirklich klein, damals schnell und fast unkaputtbar ist. Was mir das Smartphone schon runter gefallen ist, ist unglaublich. Das Samsung S4 hätte das so nie mitgemacht und ich hätte garantiert schon das eine oder andere mal in ein neues Smartphone investieren müssen.

Der Benchmark im Antutu 5.7 gibt einen Score von 19082 Punkten aus mal mehr mal weniger! Das ist wenn man das mal aus heutiger Sicht sieht ein Einsteiger bis günstiges Mittelklasse Smartphone so zwischen Motorola E und Motorola G.

Das Motorola G hat mir schon immer gefallen aber zum Preis von 180 Euro ist mir das einfach zu teuer. Der Mehrwert ist da eher marginal und deshalb könnte es eher ein etwas ausgefallenes werden. Im Auge habe ich ein Wiko Highway Signs das mit seinem Octacore CPU für sensationelle 159 Euro gerade bei Amazon zu haben ist! Es kann gut zum Navigieren genutzt werden und ist mit 4,7 Zoll und 1280 x 720 Pixel weder zu groß noch zu klein. Das Corning Gorilla Glass 2 habe ich am Samsung S2 schon geliebt und nie wirklich eine Tasche oder gar Displayschutzfolie genutzt. Der Benchmark beim Wiko Highway Signs brachte 28000 Punkte so das ich da schon schwach werde, wenn ich das Wiko Highway Signs welches meine Frau von mir zu Weihnachten bekam in der Hand halte. Da es für Wiko Highway Signs auch eine CWM (ClockworkMod Recovery), Root gibt steht auch einem MOD wie CM11 nichts im Wege. Leider hat das Wiko Highway Signs nur Android 4.4 und deshalb muss ich da schon wieder abstriche machen! Wie das aber immer so ist geht die Entwicklung weiter und ganz weit oben steht nun auf meiner Wunschliste das Huwai P8 Light was nochmal wesentlich besser ist und für 250 Euro auch etwas teurer aber auch nochmal wesentlich besser ist!

Bis ich mich aber dann durch gerungen habe ein neues Smartphone zu kaufen wird es wohl noch ein neueres anderes Smartphone geben und so wird es erst mal wieder beim Samsung S2 bleiben. Deshalb und weil einfach nicht Tot zu bekommen, über 3 Jahre alt, mit Android 5.1 wird es erstmal bleiben wie es ist! Lang lebe das Samsung Galaxy S2 mit CyanogenMod … .

Über Daniel Birkhahn 390 Articles
Ich bin Daniel Birkhahn, jung, dynamisch, sozial engagiert, Orthographiemuffel, Querdenker, lieber Ehemann und Papa von 4 Kindern. Beruflich schlage ich mich als Altenpfleger durch und nebenbei beschäftige ich mich mit Technik, dem Web und alles was irgendwie hinterfragt werden kann!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen