Fahrradtouren mit Kindern planen

In Zeiten von Konsolenspielen, Computern und Smartphones verbringen nicht wenige Kinder viel zu viel ihrer Freizeit drinnen, anstatt sich ausreichend und aktiv an der frischen Luft zu bewegen. Damit die Gesundheit der Kinder dank ausreichender Bewegung nicht zu kurz kommt, ist die Initiative der Eltern gefragt. Gemeinsame Unternehmungen wie beispielsweise eine Fahrradtour mit der ganzen Familie können hier für Abwechslung sorgen. So wird nicht nur die Zeit genutzt, um mit allen Familienmitgliedern etwas zu unternehmen, auch die Kinder können so in der frischen Luft ein bisschen Natur erschnuppern.

Verschiedene Ausflugsziele für interessante Fahrradtouren

Bike RouteGerade für junge Kinder kann das lange Fahren auf Landstraßen oder durch eintönige Naturlandschaften schnell langweilig werden. Wird die Tour allerdings mit einem Ausflugsziel verbunden, kann so ein zusätzlicher Anreiz geschaffen werden, um den Nachwuchs auf das Fahrrad zu locken. Dies ermöglicht zum Beispiel eine Fahrradtour zu einem Badesee, zum Strand, zu einem Kletterpark oder auch einem großen Eisbecher. In Deutschland bieten sich hierfür zahlreiche Radwanderwege an, welche für unterschiedliche Schwierigkeitsgrade ausgelegt sind. Damit der Spaßfaktor auch während der Tour nicht verloren geht, sollte gerade für die Kinder auf ein bequemes Fahrrad geachtet werden. Besonders die Größe des Bikes ist dabei ein ausschlaggebender Faktor. Zu große oder zu kleine Räder belasten den Körper und mindern so den Spaß. Kinderfahrräder bieten Sicherheit und Qualität. Natürlich sind Fahrradhelme für jede Generation von Bikern Pflicht und sollten fest sitzend während der gesamten Tour getragen werden. Schützende Fahrradhandschuhe helfen zusätzlich, bei einem Sturz das Verletzungsrisiko zu minimieren.

Gerade wenn Kinder mit von der Partie sind, sollte die Radtour auf die individuellen Bedürfnisse der Teilnehmer abgestimmt werden. Eine Tour mit jungen oder unerfahrenen Fahrradfahrern sollte daher eine Länge von maximal 30 Kilometern nicht überschreiten. Bei Einsteigern reichen für eine erste Tour zumeist 10 Kilometer aus, um an die körperlichen Grenzen zu gelangen. Regelmäßige Pausen sowie ausreichend Proviantpakete sorgen dafür, dass der Spaß an der Tour nicht verloren geht und die Kondition auch auf den letzten Metern nicht weicht. Zudem sollte an ausreichend Getränke während der Fahrt gedacht werden.




Über Daniel Birkhahn 391 Articles
Ich bin Daniel Birkhahn, jung, dynamisch, sozial engagiert, Orthographiemuffel, Querdenker, lieber Ehemann und Papa von 4 Kindern. Beruflich schlage ich mich als Altenpfleger durch und nebenbei beschäftige ich mich mit Technik, dem Web und alles was irgendwie hinterfragt werden kann!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen