Soundanlage – worauf beim Kauf zu achten ist

MusicLautsprechersysteme gibt es mittlerweile für nahezu jeden Zweck und in jeder Preisklasse, ganz egal ob man ein kleines Küchenradio mit iPod-Dock sucht oder eine ausgewachsene Heimkinoanlage. Meistens kann man hier schon für eine geringe Summe brauchbare Lautsprecher finden. Nach oben hin sind die Grenzen natürlich offen. Die absoluten Low-Budget-Anlagen können allerdings nur in den seltensten Fällen überzeugen. Wer auch wirklich etwas Ordentliches für die Ohren möchte, der sollte schon bereit sein ein klein wenig zu investieren. Deshalb sollte man sich aber schon im Voraus Gedanken darüber machen, für welche Zwecke man die Soundanlage verwenden will und wie viel einem gute Klangqualität wert ist.

Heimkinoanlage – für Filme und Videospiele

Wer oft Filme sieht oder gerne mal einen Abend vor der Spielkonsole verbringt, für den dürfte ein Heimkinosystem am besten geeignet sein. Am verbreitetsten ist hier die 5.1 Anlage mit Raumklang, auch Surround-Sound genannt. Diese Boxensets bestehen aus fünf kleinen Lautsprechern, den Satelliten, und einer Bassbox, dem Subwoofer. Fast jeder Film, der im Kino gelaufen ist und dann auf DVD erscheint, ist für diese Art von Lautsprechersystemen perfekt, da die Tonspur eigentlich immer 5.1 Surround-Sound unterstützt. Richtig gute Anlagen, die echtes Kinofeeling aufkommen lassen, bekommt man inzwischen schon ab etwa 300 Euro. Wer besonders hohe Ansprüche hat, sollte nach Möglichkeit aber ruhig etwas mehr investieren.

Musik – das gute alte Stereo

Wer seine neuen Lautsprecher hauptsächlich zum Musikhören verwenden möchte, kann es normalerweise bei einem Stereosystem belassen. Wegen der geringeren Anzahl an Lautsprechern bekommt man hier für sein Geld oft mehr Klangqualität als bei Surroundanlagen. Auch Filmfans, die in Räumen gucken, die kleiner als zehn Quadratmeter sind, sind mit einem Stereosystem meist besser beraten. Dieses gibt es im Übrigen auch mit einem externen Subwoofer und heißt dann 2.1 Anlage. Auch herkömmliche Stereoanlagen, bestehend aus zwei Boxen, gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen. Vom Sounddock für MP3-Player über klassische Studiomonitore bis hin zu großen Standlautsprechern findet man alles in bester Qualität auf Teufel.de.

Computerlautsprecher

Die meisten Leute haben ihre Musik heutzutage auf dem Computer gespeichert und spielen diese darüber in der Regel auch gleich ab. Prinzipiell gibt es für den Computer jedes System von zwei kleinen Stereo-Boxen bis hin zur 7.1 Heimkinoanlage. Beim Kauf sollte man neben seinen eigenen Ansprüchen auch unbedingt überprüfen, was der Computer unterstützt, denn nicht jeder Rechner hat auch eine Soundkarte für Surroundanlagen verbaut. Besonders interessant für den Computer ist eine Anlage, die Musikstreaming über das heimische Wlan Netzwerk unterstützt. So kann man beispielsweise seinen großen Computer im Arbeitszimmer stehen lassen, diesen mit der Soundanlage im Wohnzimmer verbinden und beispielsweise über ein Tablet oder Smartphone fernsteuern.




Über Daniel Birkhahn 391 Articles
Ich bin Daniel Birkhahn, jung, dynamisch, sozial engagiert, Orthographiemuffel, Querdenker, lieber Ehemann und Papa von 4 Kindern. Beruflich schlage ich mich als Altenpfleger durch und nebenbei beschäftige ich mich mit Technik, dem Web und alles was irgendwie hinterfragt werden kann!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen