Unser Blog kurzzeitig Offline – Was war passiert?

Meine Webseiten hatte ich bisher immer bei Prosite gehostet. Es war auch alles super in den letzten 5 Jahren bis ich nach Kleinigkeiten verlangte, mich über den Server informierte und vom Service nur Bemerkungen kamen mit denen ich nicht leben wollte. Die Zeit für einen Server-Wechsel war gekommen. Warum? Wohin? Wie?In einem Forum hatte ich von einem Webhoster gelesen der sich auf Hosting von WordPress also Blog´s festgelegt hatte. Es handelte sich um ein Sommerangebot welches ich aber verschlafen hatte, weil ich mich eher nicht um ein neues Hosting kümmern wollte. Es blieb also erst mal beim alten aber ich speicherte die Internet-Adresse ab für später ab.

Bei meinen alten Provider Prosite stellte ich eine Anfrage ob man das PHP Memory Limit von 64 auf 128 MB erhöhen könnte, ob Memcache möglich ist und ob das Uploadlimit nicht erhöht werden könnte. Stellt euch bitte vor, jede Datei die ich hochladen konnte durfte nicht größer als 20 MB sein. Video´s sind also tabu und Bilder von Digitalkameras im Originalzustand sind auch nicht möglich, nur per FTP, zu umständlich für meine Begriffe wenn WordPress das auch kann.

Hallo,

eine Erhöhung der php Limits und Memcached oder XCache sind auf dem shared Webspace nicht möglich, nur mit einem eigenen Managed Server:

http://www.prosite.de/managed_server/managed_server_uebersicht.html

Dateien >20MB können Sie per FTP hochladen.

Ich habe dann bissel hin und hergeschrieben und es gab keine Einigung beim Uploadlimit. Ich habe dann ein Abfrage gemacht wieviel Domains auf dem Server liegen wo ich gehostet war weil meine Webseite sehr langsam nach dem Theme-Update war. Das Ergebniss der Abfrage war 598 Domains gesamt.

Die 598 Domains sind dann letztendlich auch der Ausschlaggebende Punkt gewesen warum ich Prosite nicht mehr wollte. Denn mein Blog hier hatte ohne W3 Total Cache sage und schreibe fast 9 Sekunden zum laden gebraucht. Unzumutbar für einen Leser. Ich habe die Abfrage kürzlich wiederholt bei Reverse IP Domain Check und es wurden bereits 2 neue Domains hinzugefügt. Gewechselt habe ich nun zu WordPress Webhosting die kein Massenhosting garantieren und mit maximal 200 Domains weit unter dem von Prosite bleiben. Das ist dann auch spürbar an der Geschwindigkeit der Webseite bzw. Blog zu merken. Wer etwas mehr zahlt kann sich sogar mit maxmimal 35 Domains einen Webserver teilen.

WordPress Webhosting wird betrieben von der InternetWerk GmbH welche noch weiter Projekte wie Business Webhosting und WebsiteBaker Webhosting betreibt. Sitz der InternetWerk GmbH ist Hirschfeld und die Server stehen in Regensburg. Kontakt lässt sich per Tel., Fax, Mail oder per Kontaktfomular aufnehmen.

Was WordPress Webhosting besonders hervorhebt ist der kostenlose Umzugsservice. Ich habe natürlich davon gebrauch gemacht und bin froh das der Geschaftsführer Hr. Hausdorf sich so um den Umzug bemüht hat, denn es gab Probleme die im Vorfeld nicht absehbar waren. Fehler beim Download per FTP und bei der Datenbank machten denn Umzug schwierig aber nicht unmöglich. Der Support leistete sehr gute arbeit!

Was Prosite auch vernachlässigt hat ist eine Admin-Oberfläche zu schaffen die dem Jahr 2012 gerecht wird. Wenn ich als Webhoster sehe das die Konkurenz eine Confixx Verwaltung nutzt dann würde ich doch aufschliesen. Jetzt bei Wordpress Webhosting habe ich alle Einstellungen unter einem Dach in der Confixx Verwaltung, zeitgemäß eben.

Genial ist auch der Service das jeden Tag ein Backup von allen Daten gemacht werden kann. Dieser Service lässt sich genau wie Subdomains anlegen oder Statistiken ansehen ganz komfortabel über eine Oberfläche der Confixx 3 Professional verwalten.

Was mir persönlich gut gefällt bei meinen neuen Provider ist das ich einen super Mail und Telefon-Support erhalte. Wir hatten mehrfach telefoniert bzw. gemailt und ich hatte immer das Gefühl sehr kompetent betreut worden zu sein.

Wer jetzt denkt das nur das CMS WordPress bei WordPress Webhosting zum Hosting steht der irrt. Ich habe eine andere Webseite mit einem eher seltenen CMS ebenfalls mit hosten wollen und muss sagen das dies perfekt installiert wurde vom Support.

Folgende Leistungen verspricht Wordpress Webhosting:

  • Verwaltung mit Confixx Professional 3
  • PHP 5 / CGI / Perl / SSI / SSL
  • Traffic unbegrenzt (fair use)
  • Zugriff auf Server Logfiles
  • PHPMyAdmin
  • FTP Zugänge unbegrenzt
  • E-Mail Adressen unbegrenzt / IMAP-Postfächer / Autoresponder / E-Mail Spamfilter / E-Mail Weiterleitungen
  • Zugriffsstatistiken (Webalizer)
  • Datenbanken
  • Wichtig für professionelle Webmaster: mod_rewrite, safe_mode und register_globals etc. können verändert werden
  • 1 Domain aufschaltbar
  • Automatische Datensicherung / Backup aller Dateien 1 mal täglich
  • mod_gzip für noch schnellere Ladezeiten aller Webseiten wurde aktiviert

Hinweise:

  • Serverstandort Deutschland in Frankfurt am Main, Anbindung 3 x 1 GBit/s, Anbindung an DECIX (Frankfurt) und INXS (München)
  • Es stehen über 70 verschiedene Server IP-Adressen zur Verfügung
  • Unsere Server werden durch ein professionelles Administratorenteam betreut
  • Kein „Massenhosting“, die Anzahl der Kunden auf unseren Servern ist begrenzt
  • Kompetenter Support kostenfrei per Telefon und E-Mail

Die Preise gestalten sich wie folgt:

Speicherplatz 200 MB 500 MB 1 GB 5 GB 15 GB
Kunden / Projekte je Server max. 200 max. 200 max. 200 max. 200 max. 35
PHP Memory Limit 128 MB 128 MB 128 MB 128 MB 256 MB
Preis pro Jahr 14,95 € 19,80 € 23,40 € 35,40 € 59,40 €

Der Preis den ich jetzt für meine Webseiten bezahle, ist um einiges günstiger als beim alten Provider Prosite und wie mir am Telefon gesagt wurde und im Blog des Webhosters (Ab sofort mehr Webspace zum gleichen Preis!) zu lesen ist finden auch preisliche Anpassungen statt, um auch preislich attraktiv zu bleiben. Sorgen das ich zuviel bezahle mache ich mir keine, denn den Service, das PHP Memory Limit und all die anderen Leistungen die die InternetWerk GmbH mit WordPress Webhosting bietet sind bei genaueren hinsehen attraktiver als Leistungen der Konkurrenz. Wer einen Server oder Sharing Hoster sucht sollte nicht nur Daten wie Speicherplatz vergleichen sondern auch ob er diesen Speicherplatz braucht und ob die anderen Daten vom Server stimmen und überzeugen können. Zu viele Domains auf dem Server machen den Server langsam und zu wenig PHP Memory Limit schränkt spätestens beim installieren von Plugins das gesamte WordPress ein.

Warum war aber der Blog nun kurz offline? Ich hatte in einem Unterordner eine .htaccess angelegt, weil ich einen Tip zur Serversicherheit umsetzen wollte, den hatte der Server von Prosite überhaupt nicht interpretiert und mein neuer Webhoster sehr wohl! Da ich einen Fehler in der .htaccess hatte kam es dazu, dass WordPress nicht aus der Datenbank lesen konnte und somit die Seite Offline war. Den Fehler hatte übrigens der Support von Wordpress Webhosting gefunden und auch entfernt.

Im übrigen kann ich nun Daten von bis zu 100 MB per WordPress Mediathek hochladen, das war ein Anruf bei meinen neuen Webhoster. Das PHP Limit ist nun 128 MB groß, so das ich genügend Spielraum für Plugin´s etc. habe. Memcache benötige ich nun nicht mehr da der Server alle Daten gzip packt und cached, so das mein Blog nun schnell genug ist ohne Memcache.

Persönlich halte ich meinen neuen Webhoster für sehr gut und hoffe das die Zeit mir Recht geben wird.

Über Daniel Birkhahn 389 Articles
Ich bin Daniel Birkhahn, jung, dynamisch, sozial engagiert, Orthographiemuffel, Querdenker, lieber Ehemann und Papa von 4 Kindern. Beruflich schlage ich mich als Altenpfleger durch und nebenbei beschäftige ich mich mit Technik, dem Web und alles was irgendwie hinterfragt werden kann!

17 Kommentare

  1. Hallo Daniel,

    Dann gratuliere ich mal für den geglückten Serverumzug! Ich hab das ja schon hinter mir, auch wenn ich wieder „nur“ bei einem Freehoster gelandet bin.

    Viel Spaß weiterhin mit deinem Blog und natürlich auch mit euren Drillingen, bin auf deinen nächsten Beitrag dazu sehr gespannt! ;-)

    Liebe Grüße aus TmoWizard’s Castle zu Augsburg

    Mike, TmoWizard

  2. Einen kleinen „Fehler“ gibt es noch, den wir selbst noch nicht einmal auf der eigenen Angebots-Seite „behoben“ haben. Der Serverstandort lautet seit 2011: Frankfurt am Main.

    Ansonsten vielen Dank für den ausführlichen Beitrag und weiterhin viel Erfolg mit dem Projekt!

  3. Prosite ist nicht umsonst so günstig und wenn du so viele Domains auf einem Server hast, dann wundert mich nichts. Ich bin bei SpeedIT und All-Inkl und mit beiden Anbietern zufrieden. Glückwunsch dir noch für den geglückten Umzug

    • Danke Daniel für den Trackback!

      Im übrigen ist WP-WebHosting noch günstiger als Prosite weil ich für die eine Seite nur 200 MB Speicherplatz nutze. Die Seite wird nicht größer! ;-)

      15 GB sind da völlig überdimensioniert und die anderen Daten stimmen eben auch nicht! Preis und Leistung passen bei Prosite einfach nicht.

  4. Hallo, wir sind auch bei wp-webhosting.de Kunde und können die o.g. Aussagen zu dem Anbieter nur bestätigen. Bisher läuft alles schnell und stabil, Fragen werden innerhalb kürzester Zeit beantwortet, so wie es sein sollte.

  5. Hallo Daniel,
    „Was Prosite auch vernachlässigt hat ist eine Admin-Oberfläche zu schaffen die dem Jahr 2012 gerecht wird. “ Dazu von mir noch ein lustiger Beitrag über den persönlichen „Service“ von Prosite.
    Es gibt jetzt im Adminbereich keine Möglichkeit mehr das FTP-Passwort für Visitenkarten zu ändern.
    Ich nutze mehr als 50 Visitenkarten bei Prosite. Prosite bietet einen aus diesem Grund doch tatsächlich an, das Passwort per Hand zu ändern. Also, man sagt einen Servicemitarbeter das neue Passwort und der ändert es dann. Klasse, was!

    • Das nenne ich abgefahren. Du teilst das Passwort dem Mitarbeiter mit? Echt Unglaublich!

      Ich war dort eigentlich zufrieden bis ich dann wirklich mal was wollte und mir klar wurde warum der Server so langsam ist! Im übrigen waren bis zum damaligen Zeitpunkt wirklich alle Oberflächen zum einstellen veraltet!

      Persönlich würde ich mich mal nach einem anderen Provider umsehen!

      • Ja, unglaublich!
        Meine Visitenkarten liegen auf einem Server mit aktuell 1022 anderen Domains!
        Ja, ich will natürlich umziehen, kann mich nur noch nicht so richtig entscheiden.
        „Visitenkarte“ nannte sich damals übrigens nur der Tarif. Das sind schon ganze Domains mit teilweise 300 Unterseiten, Bildern usw.
        Wird Zeit das ich da wegkomme.

  6. Irgendwie kann ich kleinen Problemchen nachvollziehen. Mir geht es momentan ähnlich, der Provider, der vor 10 Jahren absolut Top war, ist meinem Gefühl nach auf dem Stand von damals. Ich steige gerade wieder neu ein und sehe, daß sich einiges geändert hat. Bei meinem Provider jedoch nicht, es gibt die Macken von damals auch jetzt noch. Euer Weg war deshalb richtig. Man darf sich in manchen Angelenenheiten nicht von Bequemlichkeit und Nostalgie einlullen lassen. Das Leben ist Veränderung, bringt manchmal auch Probleme mit sich, Ähmm… ich meinte: Herausforderungen ;-)

  7. Was für ein Zufall!! Habe den Artikel über Google gefunden und war bis gestern bzw. bis heute Früh auch bei Prosite (ex)Kundin. Habe mich nun für http://www.wp-webhosting.de mit dem Umzug entschieden und bin begeistert, dass es noch solch einen guten und reibungslosen Service gibt. Mein ganzes Projekt ist heute Früh ohne Zusatzkosten gleich mit umgezogen worden. Der Artikel oben bestätigt mich, eine gute Wahl des Providers getroffen zu haben.

5 Trackbacks / Pingbacks

  1. Alles so ruhig hier… oder doch nicht? » InternetWerk GmbH Blog
  2. Reverse IP Domain Check kostenlos nutzen - Technik, Trends, Mobilfunk und Social Networks
  3. Coole Blogbeiträge Woche 35
  4. Unser Trackback Problem – Hier die Lösung !!! | SIE-Web.de
  5. Wordpress schneller machen ist keine Hexerei – Ladezeiten optimieren

Kommentar verfassen