Rezept: Oma´s Schüttelkuchen

Häufig muss Kuchen schnell gehen, viel Arbeit soll er auch nicht machen und schmecken soll der Kuchen auch noch! Oma´s Schüttelkuchen kann da mithalten und deshalb hat meine Frau auch für die morgige Feier einen Schüttelkuchen nach Oma´s Rezept zubereitet.

Zutaten für einen Schüttelkuchen:

1 Tortenboden
2 Packungen Schlagsahne (2 mal 200 Gramm)
2 Packungen Paradiescreme von Dr. Oetker
2 kleine Dosen Mandarinen (2 mal 312 Gramm Füllmemge)

Original Oma´s Schüttelkuchen Rezeptezettel:

Im Prinzip ist es ganz einfach einen Schüttelkuchen zu zubereiten und in 5 Minuten erledigt! Benötigt wird eine Schale mit Deckel oder ein Topf mit Deckel da kommt die Schlagsahne und noch eine Dose Mandarinen mit Saft und eine Dose Mandarinen ohne Saft rein. Dann kommt die Paradiescreme rein und ab jetzt muss es schnell gehen sonst wird die Masse fest. Den Deckel auf die Schale oder auf den Topf und kräftig schütteln. Danach die geschüttelte Masse auf den Tortenboden verteilen und fertig ist Oma´s Schüttelkuchen.

Guten Appetit …




Über Daniel Birkhahn 392 Articles

Ich bin Daniel Birkhahn, jung, dynamisch, sozial engagiert, Orthographiemuffel, Querdenker, lieber Ehemann und Papa von 4 Kindern. Beruflich schlage ich mich als Altenpfleger durch und nebenbei beschäftige ich mich mit Technik, dem Web und alles was irgendwie hinterfragt werden kann!

3 Kommentare

  1. Eigentlich war ich hier auf der Seite wegen dem Artikel zu WP CleanFix und habe so beim drübersehen deine Kategorie Rezepte entdeckt. Also wenn das alles so einfach ist kann ich mir meinen Blog ja schenken, wer braucht da noch eine Kochschule. Gruß an die Oma.

    • Danke für deinen Kommentar!
      Leider ist dein Blog nicht erreichbar und ich lande vor einer weißen Seite, hätte mich doch mal interessiert was dort so zu lesen steht!
      (Deswegen wurde der Link auch entfernt!)

      • Noch gibt es da nicht so viel zu lesen. In dem Blog geht es aber um die Grundlagen des kochens. Rezepte gibt es im Netz genug was es aber häufig nicht dazu gibt sind Zusatzinformationen. Ich möchte über die Grundlagen informieren und den Leser zum „Selbstversuch“ animieren. Ich hatte meine Seite mit http eingegeben vieleicht klappt es ja jetzt.

Kommentar verfassen