Test: Universal Notebook Docking Station, Notebookständer Kensington Sd100s

Mangels Platz habe ich meinen Tower aus der Computerecke entfernt. Da ein Notebook universell einsetzbar ist und auch zum Standgerät avancieren kann sollte eine Universal Notebook Docking Station mit USB-Anschluss und ein Notebookständer meiner Computerecke zu mehr Platz verhelfen für Ablage und so weiter. Fündig wurde ich mit der Kensington Docking Station Sd100s mit Notebookständer. Da die wenigsten einen Notebookständer schon mal gesehen haben gibt es hier mal ein kleines Preview bzw. einen mini Test.

Die Notebook Docking Station erhält ihre Daten über eine USB-Schnittstelle. Es muss nur der USB Anschluss in den Laptop gesteckt werden, dann erkennt der Laptop mit Windows 7 die Notebook Docking Station Kensington Sd100s automatisch. Treiber musste ich keine installieren. Zur Verfügung standen dann die folgenden Schnittstellen.

Schnittstellen: 5 x Hi-Speed USB – USB Typ A, 4-polig , 1 x Mikrofon – Eingang – Mini-Phone Mono 3.5 mm, 1 x Kopfhörer – Ausgabe – Mini-Phone Stereo 3.5 mm, 1 x Netzwerk – Ethernet 10Base-T/100Base-TX – RJ-45

Die SD100S Notebook Docking Station wird mit einer externen Stromversorgung versorgt, so das auch Drucker, Festplatten, Maus, Tastatur, Scanner etc. ohne externe Stromversorgung betrieben werden können. Der Mikrofon und Soundanschluss funktionieren bei mir perfekt genauso wie der Ethernetanschluss.

Für Windows XP und Vista wurden 2 Treiber Cd´s mitgeliefert so das heutige Windows Betriebsysteme ohne Probleme laufen sollten. Verpackt war die Dockingstation auch sehr gut, so das weder Kratzer oder ähnliches am Ständer oder an der Docking Station vorhanden waren. Konnten auch gar nicht vorhanden sein, weil überall noch eine Schutzfolie drauf war als ich alles auspackte.

Zur Verdeutlichung wie die SD100S Notebook Docking Station und der Notebook Ständer aussieht, habe ich hier mal ein Bild von der Seite.

Im Internet gab es leider keine wirklichen Bilder außer die Original von Kensington drum hier nur kurz der Preview bzw. mini Test um mal zu zeigen wie solch ein Gerät aussieht. Wie auf dem Bild zu sehen wird die Dockingstation hinten an den Notebookständer eingehängt. Das ganze ist auch wirklich stabil. Der Notebookständer kann mittels des Drehschalters im Bild vorne zu sehen nach oben und unten gestellt werden, so das das Notebook flacher und steiler aufgestellt werden kann.

Das Notebook wird wie zu sehen ist in den Notebookständer eingeschoben, so das der Bildschirm dann verwendet werden kann. Die Tastatur des Notebook´s verschwindet in dem Notebookständer. Der Notebook-Ständer ist universal einsetzbar für Notebook´s ab 12 Zoll.

Ich hoffe ich konnte euch kurz die Universal Notebook Docking Station mit Notebookständer Sd100s von Kensington vorstellen die es für etwa 90 Euro zu kaufen gibt. Wem der Artikel nicht ausreicht kann seine Fragen im Kommentarbereich stellen, ich antworte gerne. Kritik nehme ich mir natürlich auch an wenn ich auch denke das dem Test hier nicht viel hinzuzufügen ist.




Über Daniel Birkhahn 392 Articles

Ich bin Daniel Birkhahn, jung, dynamisch, sozial engagiert, Orthographiemuffel, Querdenker, lieber Ehemann und Papa von 4 Kindern. Beruflich schlage ich mich als Altenpfleger durch und nebenbei beschäftige ich mich mit Technik, dem Web und alles was irgendwie hinterfragt werden kann!

2 Kommentare

  1. Tolle Geschichte … Und vor allem auch universell einsetzbar, so das es auch noch fürs nächste Notebook verwendet werden kann. Das war ja bei den bisherigen Dockingstations die ich kannte immer der Nachteil.

Kommentar verfassen