Sonntags-(Schnapp)-Schuss 16 – Drilling hat Fuß im Mund

Diese Woche möchte ich zur Runde 16 des Sonntags-(Schnapp)-Schuss etwas vorstellen, was sich diese Woche erst zugetragen hat und wie Mann so will, hatte ich die Kamera bei der Hand! Unsere Drillinge machen ja ziemlich viel unsinn und erkunden ihre Umwelt und sich selber aber auch! Sehr aber selber!

Auf dem Foto ist Johanna eines unserer Drillinge zu sehen.

Wie zu sehen ist, hat Johanna nicht nur einen Zeh in ihrem kleinen Mund sondern alle 5 Zehen. Ich hatte echt Glück zum Sonntags-(Schnapp)-Schuss Nr. 16 weil die Kamera habe ich echt selten zu solchen Bildern bei der Hand. Da wir im Umzugsstress sind lag die Kamera glücklicherweise aber einfach in der Anbauwand und so kam das Foto zu stande.

Das Foto war eine einmalige Sache weil jetzt nimmt Johanna kein Fuß mehr in den Mund und später wohl auch nicht mehr. Zu ihrer Hochzeit macht sich das Bild bestimmt gut in der Hochzeitszeitung … .

 




Über Daniel Birkhahn 390 Articles
Ich bin Daniel Birkhahn, jung, dynamisch, sozial engagiert, Orthographiemuffel, Querdenker, lieber Ehemann und Papa von 4 Kindern. Beruflich schlage ich mich als Altenpfleger durch und nebenbei beschäftige ich mich mit Technik, dem Web und alles was irgendwie hinterfragt werden kann!

7 Kommentare

  1. Ich bin heute das erste mal zu Gast bei Dir und finde es hier wirklich schön. Eure Erfahrungen als Eltern oder auch die zeit der Schwangerschaft ist liebevoll beschrieben.
    Toll, das man durch solche paraden immer wieder liebevolle Blogs entdeckt.
    Ich komme bestimmt öfters vorbei!! LG und tolles Bild!!

  2. Hallo Daniel,

    ja das sind Moment die man meist nur schwer festhalten kann, denn sie passieren meist nur einmal und dann auch nur ein paar Sekunden lang. Du hattest die Kamera, glücklicher Weise gerade zur Hand.

    Glückwunsch und weiter so …

  3. Das Bild ist wunderschön und ich würde es an deiner Stelle einrahmen und aufhängen. Gerade wenn die Kinder größer werden genießen sie es , bei solchen Momenten fotografiert worden zu sein.
    Bei meinen Kindern war das so.

    Viel Freude mit deinen Dreien
    und viele Grüße Trudi

Kommentar verfassen