Unser Blog nun ready für das Smartphone

Vor etwa 2 Wochen habe ich mir ein Smartphone aus dem Hause Samsung gekauft mit Android als Betriebsystem. Begeistert von den vielen Funktionen des Smartphones wurde meine Höhenflug gebremst von unserem eigenen Blog. Das Lesen im Blog war eher verbunden mit einem Fingerspiel und ständigem zoomen. Das es besser geht, habe ich  auf meinem Smartphone schon gesehen, in unzähligen Blogs die ich so täglich lese sind andere schon längst up to date. Deshalb habe ich mich für WPtouch entschieden welches in der kostenlosen Version zum Einsatz kommt und ab jetzt mobilen Lesern den Augenkrebs ersparen soll. Mit dem WordPress Plugin WPtouch werden die Inhalte des Blogs für Smartphones, iPhone und Blackberry so aufbereitet, angepasst das die Inhalte ohne großes zoomen und fummeln gelesen werden können.

Schon im April gab Stang2k in seinem Artikel FEED IN VOLLER LÄNGE UND RELATED POSTS AKTIVIERT mir den Gedankenanstoß den Feed in voller Länge auszuliefern. Den Gedanken habe ich jetzt umgesetzt, weil wenn ich im Feedreader lese dann bitte den ganzen Artikel und nicht nur ein Stück. Das ist ja wie heiß machen und dann fallen lassen. Da muss erst wieder rumfummelt werden um weiter lesen zu können an Smartphones usw. ! Ich denke der Feed ist zum lesen und wenn lesen dann der ganze Text.

In den Zusammenhang wollte ich den Feedburner eigentlich nutzen aber weil nun die API deaktiviert wird und ab und an mal die Anzahl der Feedleser nicht angezeigt wird lasse ich den Feedburner lieber und geben in normal aus. Überhaupt ist die Zukunft des Feedburner von Google sowas von ungewiss das ich mit vorgehaltener Hand nur sagen kann wann wird der Dienst Feedburner eingestellt? Seit Jahren wurde dort nichts mehr gemacht! Wie schon gesagt aus diesem Grunde hoste ich lieber selber und bei meinen wenigen Lesern ist das so auch okee denke ich.

Viel Spaß beim lesen im Blog oder im Feed.

Über Daniel Birkhahn

Ich bin Daniel Birkhahn, jung, dynamisch, sozial angagiert, Orthographiemuffel, Querdenker, lieber Ehemann und Papa von 4 Kindern. Beruflich schlage ich mich als Altenpfleger durch und nebenbei beschäftige ich mich mit Technik, dem Web und alles was irgendwie hinterfragt werden kann!

Kommentar hinterlassen

Hinweis: Ich behalte mir das Recht vor solche Kommentare, die Beleidigungen oder rechtswidrige Inhalte beinhalten erst nach einer Editierung freizugeben oder kommentarlos zu löschen. Ähnliches gilt auch für Kommentare die offensichtlich nur der Suchmaschinenoptimierung dienen. Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*