Freiberger Drillinge sind nun schon 6 Monate alt

Letzten Dienstag stand die 3. 6-fach Impfung und Pneumokokkenimpfung bei unserer Kinderärztin auf dem Programm. Trotz das die Kinder schnupfen hatten wurden sie geimpft. Den nächsten Tag hatten sie dann wieder Fieber und anschliesend wieder einen schönen Schnupfen mit schlaflosen Nächten. Da sich die Kinder zeitlich abzusprechen scheinen haben den Schnupfen nicht alle gleichzeitig sondern immer schön alle nacheinander gehabt.  Den Rest könnt ihr euch denken!

Die aktuellen Daten unserer Drillinge:

Katharina:

  • Gewicht 8.11.11 –> 5,690 kg
  • Gewicht 6.12.11 –> 6,280 kg

Johanna:

  • Gewicht 8.11.11 –> 5,730 kg
  • Gewicht 6.12.11 –> 6,195 kg

Viktoria:

  • Gewicht 8.11.11 –> 5,870 kg
  • Gewicht 6.12.11 –> 6,330 kg
Der Morgen der Drillinge beginnt gegen 7:00 und fängt mit einer Flasche Milch an! Danach legen sich unsere Drillinge nochmal hin und schlafen meist bis 9:00. Sie werden dann umgezogen, gewindelt und bespaßt. 11:00 erhalten die Drillinge dann ihren Mittagsbrei und gegen 14:00 nochmal eine Milch. Meist werden anschliesend, ansonsten davor die Windeln gewechselt. Nach einer Schlafpause spielen  die Drillinge dann wie es gerade kommt, mal schläft die eine mal die andere und mal spielen alle zusammen. Meist sind die Schlafpausen am Nachmittag aber nur 30 Minuten. Abends gegen 18:00 erhalten sie den Abendbrei. Danach kommt das umziehen zur Nachtruhe. Gegen 21:00 werden die Drillinge dann geweckt oder wachen auf und erhalten nochmal eine Flasche Milch, die aber demnächst reduziert werden soll.
Wenn alles gut klappt und keines unserer Kinder krank ist haben wir also von 22:00 bis ca 7:00 Zeit für uns. Gelegentlich müssen wir aus dem Bett krabbeln um nach den Kindern zu sehen weil die Überwachunsmonitore piepen bzw. die Kinder so flach atmen oder auch so tief schlafen das die Überwachungsmonitore das als akkut einstufen. In aller Regel ist es aber Nachts ruhig und die Kinder schlafen durch. Das geht vermutlich nun so lange bis die ersten Zähne kommen … .
Über Daniel Birkhahn

Ich bin Daniel Birkhahn, jung, dynamisch, sozial angagiert, Orthographiemuffel, Querdenker, lieber Ehemann und Papa von 4 Kindern. Beruflich schlage ich mich als Altenpfleger durch und nebenbei beschäftige ich mich mit Technik, dem Web und alles was irgendwie hinterfragt werden kann!

3 Kommentare zu Freiberger Drillinge sind nun schon 6 Monate alt

  1. Oh was sind die süß geworden. Also noch süßer als vorher – und ordentlich zugelegt haben die Mäuse ja auch!

  2. melliausosna // 22. April 2012 um 10:19 // Antworten

    Nun war ich doch Neugierig und durchstöbere euren Blog. Ach knuddeln würd ich die drei ja auch.Sind schon echt süß, aber sicher auch stressig.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*